25 Jahre FRÖBEL 22. Mai 2015 · bt

Dank an einen Tisch – für 20 Jahre Treue

Der Tisch auf meinem Bild ist vielleicht das erste Möbelstück des FRÖBEL e.V., das mit der offiziellen Eröffnung der Familienberatungsstelle CON-RAT im Mai 1993 seinen "Dienst aufgenommen hat" und immer noch im Einsatz ist.

Er stand schon im Beratungsraum inmitten der Sessel, als ich im April vor zwanzig Jahren bei CON-RAT als Diplom-Sozialpädagogin begann, hat zwei Umzüge überstanden, ist ein wenig nachgedunkelt und trägt seine Kerben und Dellen stolz als Spuren oder Narben des Erlebten. Was könnte er nicht alles aus meiner Beratung und der meiner Kolleginnen und Kollegen erzählen?

Davon, wie ratlos anfangs Eltern sind, wenn zum Beispiel ihre Tochter mit niemandem im Kindergarten reden will, ihr 14-jähriger Sohn nur noch am PC sitzt oder wenn sie gemeinsam trotz Trennung neue Wege aus Konflikten gefunden haben. Manchmal möchte er sich "die Ohren zuhalten", wenn Eltern wieder ins Streiten geraten; manchmal einem Kind gern aufmunternd zunicken, wenn es in der Familiensitzung nach seinen Veränderungswünschen gefragt wird.

Manchmal steht auf ihm eine Familie, natürlich nur symbolisch mit Holzfiguren, aber wichtig ist, wie sie zueinander stehen. Manchmal wird ein Brettspiel auf ihm gespielt, und dies ist der Anfang, dass Familien wieder miteinander lachen können.

Ja, unser alter Tisch: Er ist nicht die Hauptfigur, aber er steht im Mittelpunkt des Raumes. Er ist nicht zum Sitzen gedacht, aber er trägt mich auch durch schwierige Beratungsstunden. Sicherlich wäre er ersetzbar, aber ohne ihn würde mir etwas Wichtiges fehlen.

Susanne Mix, Diplom-Sozialpädagogin bei der FRÖBEL-Familienberatungsstelle CON-RAT in Berlin
www.conrat.froebel.info


« zurück zur Übersicht "FRÖBEL-Geschichte(n)"

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.