Kultur JETZT! 14. Mai 2021 · (jmei)

Der Weg ist das Ziel

Ein Projekt mit der Kunstpädagogin und Kunsttherapeutin Denise Tekol im FRÖBEL-Kindergarten Am Hafenpark in Frankfurt am Main.

Bereits Anfang des Jahres 2021 startete Kunstpädagogin und Kunsttherapeutin Denise Tekol ihre Zusammenarbeit mit dem FRÖBEL-Kindergarten Am Hafenpark in Frankfurt am Main über die Initiative "Kultur JETZT!" Am Beispiel des hauseigenen Ateliers zeigt die Künstlerin, wie sich Selbsterfahrung und Selbstwirksamkeit im künstlerischen Prozess entfalten.

Zu Beginn des Frankfurter Kinder-Künstler-Kollektivs stand die Umgestaltung des Ateliers der Einrichtung auf dem Tagesplan. Die Bastel- und Malutensilien wurden so angeordnet, dass diese für die Kinder nicht nur sichtbar, sondern auch eigenständig zugänglich sind und eine Atmosphäre der Partizipation und Inspiration ausstrahlen. Das Schaffen einer anregenden und wertungsfreien Umgebung ist für die Kinder wichtig, um vom Tun [müssen] ins Sein [dürfen] zu kommen. Ein Prozess, in dem sich die Kinder ihrem eigenen, wirklichen kreativen Potential nähern sollen – ganz unabhängig vom künstlerischen Bereich. Das große offene Atelier der Kita bietet den Kindern die Freiheit, ihren Vorlieben und ihrer Neugier nachzugehen und gleichzeitig die Selbstwirksamkeit und Bedürfnisorientierung zu schulen. Im künstlerischen Rahmen trauen sich auch schüchterne Kinder die Kontaktaufnahme zu, bevor sie außerhalb des Ateliers miteinander interagieren. Das kann ein gemeinsames Bild sein, worüber im zunächst nonverbalen Austausch kommuniziert wird oder ein großer Pappkarton, der im kollektiven Handumdrehen in ein „Baum“-Haus verwandelt wird und als Unterschlupf für ein anschließendes Spiel dient.

Das Atelier als „dritter Pädagoge“ – Raumerfahrung und Interaktion beflügeln künstlerische Prozesse

Mit dem Projekt „Spuren hinterlassen – Bewegungen sichtbar machen“ appelliert Denise Tekol an die Körper- und Raumerfahrung und geht so auf das Bedürfnis von Kindern ein, Farbe fühlbar zu machen. Sie können in diesem Experiment selbst eine Leinwand sein oder erkunden ihre eigenen Hand- und Fußabrücke. Das anschließende Waschen, die Reinigung der Haut, aber auch von Pinseln und Farbschälchen empfinden die Kinder als spannend und freudvoll – das Wasser lässt bei vielen die Erinnerung an den letzten Sommer aufleben. Das Atelier bleibt inzwischen der Schauplatz künstlerischer Erkundungstouren, sei es zum Thema Recycling, saisonalen Festen oder für einen Exkurs in die Lehre des Farbenmischens. Unter Einbeziehung der MitarbeiterInnen des Kindergartens Am Hafenpark entwickeln sich weitere farbenfrohe Projekte und im Austausch mit den Kindern findet Denise Tekol immer wieder neue Anregungen:

„Meine kunstpädagogische Arbeit mit Kindern basiert auf Prozesshaftigkeit und Interaktion, der Präsenz im Raum und dem aktiven Beiwohnen des Spiels mit Farben und Materialien. Es geht ums Üben und Forschen, ums Erkunden und Herausfinden, ums Scheitern und Bewältigen und insbesondere alldem beizuwohnen.“

Der Kindergarten Am Hafenpark möchte die Zusammenarbeit mit Denise Tekol unbedingt fortsetzen und wirbt dafür gerade um weitere Fördermitgliedschaften. Wenn die Sanduhr an der Eingangstür des Kindergartens voll ist, ist es geschafft.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.