Aktuelles · Sprach- & Leseförderung 17. Mai 2021 · sl

Die Lieblingsbuchwoche im FRÖBEL-Kindergarten Am Gutenbergplatz

Der „Welttag des Buches“ im April hatte das Team im Leipziger FRÖBEL-Kindergarten Am Gutenbergplatz inspiriert, den Lieblingsbüchern der Kinder eine Bühne zu geben.

Eine ganze Woche lang durften die Kinder ihre liebsten Geschichten und Bilderbücher im Morgenkreis vorstellen und ihre Freude daran mit den anderen Kindern teilen. Es wurde viel gelesen, gelacht und gelauscht.

Im Flur unseres Kindergartens entstand eine selbst gebaute „Bibliothek mit Liegewiese“. Die Kinder bastelten dafür sogar Eintrittskarten. Mit Aufnahme-Mikrofonen konnten die Kinder über ihre Lieblingsbücher sprechen und dies mit den Familien teilen.

„Als Sprach-Kita möchten wir ganz besonders dafür sorgen, den Familienalltag wertzuschätzen und mit den Kindern über die Geschichten zu sprechen, die sie bewegen“, sagt die Sprachfachkraft Diana Göpel.

Viele Kinder erzählten, was sie am Vorlesen gerne mögen. Einig waren sich alle, dass es „schön kuschelig und gemütlich“ sein muss.

Am Gartenzaun vor der Kita entstand außerdem eine große „Ausstellung“ mit Fotos der Lieblingsbücher. Diese sorgte noch lange für Gesprächsstoff und bot allen Vorbeigehenden neue Buchtipps für die nächste Vorleserunde zu Hause.

 

Über den "Welttag des Buches" in Deutschland:

Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autor*innen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.