Aktuelles · Wunder finden · Veranstaltungen 06. Juni 2019 · /ml

Die Wunder am Längsten Forschertisch von Königswinter

Kinder im FRÖBEL-Kindergarten Hasensprung erkundeten Experimente über eine Strecke von acht Metern Länge.

© FRÖBEL Kindergarten Hasensprung

Am Freitag, den 17. Mai 2019, fand im FRÖBEL-Kindergarten Hasensprung als krönender Abschluss der Wald- und Naturwoche das alljährliche Pflanzfest statt. Als „Haus der kleinen Forscher“ war das Higlight in diesem Jahr der „Längste Forschertisch von Königswinter“.

Kinder und Eltern machten große Augen: Auf annähernd acht Metern luden die Fachkräfte zum praktischen Erkunden und aktiven Forschen ein, mit insgesamt sechs verschiedenen Experimenten in einer Reihe. Mit strahlenden Gesichtern holten sich Kindergartenkinder und ihre Geschwister eine sogenannte Laufkarte, auf der sie sich den Besuch dieser spannenden Experimentier-Stationen abstempeln lassen durften.

Voller Neugierde konnten die Kinder verschiedene Naturmaterialien in verdeckten Kisten erfühlen, was die taktile Wahrnehmung auf interessante Weise fördert.

Doch vor allem sammelten sie wieder einmal physikalische Grundkenntnisse: Sie lernten, dass Wasser „kleben“ kann und entdeckten so die die „Adhäsion“, die Eigenschaft von Stoffteilchen, sich an anderen Materialien festheften zu können. Sie testeten, was beim Filtern von Wasser passiert und hatten viel Spaß beim Tischtennisball- Wettrennen mit „der Kraft des Windes“. Beides Erfahrungen, die für das Thema Nachhaltigkeit von Bedeutung sind. Ganz besonders wissbegierig waren sie beim Erforschen des Raketenantriebs mit Luft.

Wie bereits im letzten Jahr lag aber wieder der Schwerpunkt auf dem Thema „Pflanzen“. Alle Familien brachten eine Zier- oder Nutzpflanze mit und pflanzten sie mit ihren Kindern im Außengelände des Fröbel-Kindergartens Hasensprung. Unsere kleinen Gäste durften sich aber auch selber ein paar Sonnenblumenkerne einpflanzen und mitnehmen, so dass sie das Wunder des Entstehungsprozesses und das Wachstum einer Pflanze zuhause weiter verfolgen können und das Experiment auch nachhaltig wirkt.

Als kleine Gemeinschaftsaktion konnten die Eltern mit ihren Kindern lustige Windräder basteln und sich mit Getränken und leckerem Kuchen stärken. Da das Wetter pünktlich mit Beginn des Pflanzfestes besser und vor allem trockener wurde, war es wieder ein voller Erfolg! Nächstes Jahr können wir unseren Forschertisch mit der Beteiligung der Eltern sicherlich noch um Einiges verlängern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren