Aktuelles 02. Juli 2021 · HO

"Digitalpakt für Kitas? Ja, unbedingt!"

Bei einer Online-Diskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung am 21. Juni 2021 berieten Expertinnen und Experten, was es für digitale Medienbildung in Kitas braucht. Mit dabei war Claudia Busch, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Pfiffikus in Kerpen.

Großartig vielfältig: Altersgerechte Medienbildung in einem FRÖBEL-Kindergarten

In der Grundsatzfrage waren sich alle Beteiligten schnell einig: Bildung mit digitalen Medien ist eine Bereicherung für die frühe Bildung, wenn sie sinnvoll und altersgerecht erfolgt. Konsequent fordert Prof. Dr. C. Katharina Spieß, Bildungsökonomin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin, einen Digitalpakt für Kitas als elftes Handlungsfeld in das "Gute-Kita-Gesetz" zu integrieren - aber nicht als Option, sondern verpflichtend. 

Denn, so betonte Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Haus der kleinen Forscher, für Kinder seien digitale Medien Teil ihrer Lebenswelt und der Umgang mit ihnen heute genauso selbstverständlich wie der mit einer Schere. Kinder machten tatsächlich keinen Unterschied zwischen analog und digital, bestätigten Frank Jansen und Lena Przibylla vom Verband katholischer Kindertageseinrichtungen. Die Vermittlung der dafür benötigten Kompetenzen sei eine Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. 

Wie bereichernd der Einsatz digitaler Medien für Kitas sein kann, präsentierte Claudia Busch, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Pfiffikus. Ihre Einrichtung hat sich schon sehr früh auf den Weg gemacht. Digitale Medien sind in ihrem Haus selbstverständlicher Bestandteil des pädagogischen Alltags - in allen Bildungsbereichen, der Verwaltung und der Kommunikation mit den Familien. Sie unterstützt die Forderung eines Digitalpakts ausdrücklich, denn es gebe neben der Ausstattung mit Infrastruktur und Endgeräten viel zu tun - die Qualifizierung der Fachkräfte, Fragen des Datenschutzes und natürlich die Finanzierung. 

Den Veranstaltungsbericht finden Sie auf der Homepage der Konrad-Adenauer-Stiftung: 
www.kas.de/brauchen-wir-einen-digitalpakt-kita 

Kinder im FRÖBEL-Kindergarten Fröbelchen (Leipzig)
Kinder im FRÖBEL-Kindergarten Fröbelchen (Leipzig)

Mehr Praxiseinblicke zum Thema "Digitale Medien in Kitas" gibt es auf dem FRÖBEL-Youtube-Channel:

www.youtube.com/playlist 

FRÖBEL macht sich gemeinsam mit dem didacta Verband und weiteren Partnern für einen bundesweiten Digitalpakt für Kitas stark: 

www.didacta.de/ausschuss-fruehe-bildung 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.