25 Jahre FRÖBEL 04. Juni 2015

Ein Schatzkästchen

Heike Schumann, Geschäftsführerin der FRÖBEL Norddeutschland gGmbH, berichtet über einen wertvollen Schatz in der Winterstraße in Hamburg

Ein Schatzkästchen ist für gewöhnlich ein Platz, in dem etwas Wertvolles aufgehoben wird. Der FRÖBEL-Kindergarten "Winterstraße" in Hamburg-Altona ist so ein Schatzkästchen. Unweit des Hamburger Bahnhofs Altona wurde ein moderner Neubau für 130 Kinder errichtet. Das Besondere darin: Neben einem Spielhaus, das sich über zwei Etagen zieht, gibt es auch eine bunte Lok aus Holz. Die hält im Kinderrestaurant und lädt dort zum Essen und Spielen ein. Wenn in wenigen Jahren der eher unschöne Bahnhof Altona abgerissen sein wird, dann erinnert nur noch die Lok im Kindergarten daran, dass einst nur ein paar Schritte entfernt seit 1844 der erste Bahnhof Hamburgs stand.

Heike Schumann ist Geschäftsführerin der FRÖBEL Norddeutschland gGmbH und baute 2009 die Geschäftsstellen in Hamburg und 2013-2014 in München auf.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren