Aktuelles 14. Oktober 2020 · (jmei)

Ein virtueller Elternabend in TV-Qualität

Verpixelte oder eingefrorene Bilder in der Videokonferenz – das ist vielen von uns mittlerweile eine bekannte und ungeliebte Begleiterscheinung der virtuellen Kommunikation. Der Kölner FRÖBEL-Kindergarten Zuckerhut hat dank Profiunterstützung ein „besseres Bild“ abgegeben.

v.l.n.r. Koordinatorin Michelle Hasberg, stev. Leitung Dilara Schmeka und Einrichtungsleiterin Emilia Golkowski.

Es gab viele wichtige Themen an diesem Elternabend zu besprechen und Einrichtungsleiterin Emilia Golkowski und ihrem Team war es ein wichtiges Anliegen, so viele Familien wie möglich zu erreichen und möglichst gut verständlich mit allen kommunizieren zu können.

Aufgrund der aktuellen Hygienemaßnahmen war ein Präsenzelternabend für eine große Einrichtung wie der FRÖBEL-Kindergarten Zuckerhut mit rund 100 Familien gar nicht möglich – eine Aufteilung auf vier Abende zeitmäßig aber auch nicht wirklich zu realisieren. So kam die Idee, ein Filmteam zu engagieren, die den Infoabend des Kindergartens live filmten und per Live-Stream ausstrahlten. Die Agentur Cinecore Motion Pictures bot für den guten Zweck einen Freundschaftspreis an. 

„Ich war natürlich etwas aufgeregt, ob alles klappt“, berichtet Leiterin Emilia Golkowski, „schließlich bin ich keine Moderatorin. Aber das Team und ich waren inhaltlich gut vorbereitet und konnten sehr klar unsere Punkte vortragen. Umso größer ist bei uns die Freude, dass wir durchweg positive Rückmeldung der Familien bekommen haben und die Kommunikation mit den Eltern so wertschätzend ablief.“

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.