Aktuelles · Pressemitteilung 19. September 2019 · HO

Elfi Scho-Antwerpes eröffnet FRÖBEL-Kindergarten Zuckerhut in Köln

Elfi Scho-Antwerpes eröffnet in Köln-Merheim den neuen FRÖBEL-Kindergarten Zuckerhut - eine der architektonisch wohl außergewöhnlichsten Einrichtungen in Deutschland, die Platz für bis zu 100 Kinder bietet.

Innenansicht des FRÖBEL-Kindergartens Zuckerhut in Köln - Bildnachweis: FRÖBEL e.V./Boris Breuer
© Boris Breuer
Innenansicht des FRÖBEL-Kindergartens Zuckerhut in Köln - Bildnachweis: FRÖBEL e.V./Boris Breuer

Bereits seit Juni ist der neue FRÖBEL-Kindergarten Zuckerhut im Kölner Stadtteil Merheim in Betrieb. Heute wurde er in Anwesenheit von Elfi Scho-Antwerpes, erste Stellvertreterin der Kölner Oberbürgermeisterin, allen Projektbeteiligten sowie den Kindern und Familien feierlich eröffnet. 

Der Kindergarten ist eine der architektonisch wohl außergewöhnlichsten Einrichtungen in Deutschland. Sein massiver Korpus aus Holz erinnert an einen Wal. Der luftige und helle Innenraum bietet viel Platz für Bildungsräume, zum Spielen und Toben, aber auch Rückzugsmöglichkeiten. Damit hat FRÖBEL einen besonderen Ort sowohl für bis zu 100 Kinder wie auch für die Erzieherinnen und Erzieher dieser Einrichtung geschaffen. 

In ihrem Grußwort würdigte Elfi Scho-Antwerpes das Engagement von FRÖBEL in Köln: "Mit der Eröffnung des FRÖBEL-Kindergartens Zuckerhut wurden weitere 100 Betreuungsplätze für Kinder in Köln geschaffen. Wir kennen FRÖBEL seit über zehn Jahren als engagierten Träger mit einem hohen Anspruch an die Qualität der frühen Bildung – davon profitieren bei Aktionen wie dem 'Längsten Forschertisch' Kinder und Familien aus der ganzen Stadt. In den Einrichtungen lernen die Kinder, selbstbewusste und verantwortungsvolle Mitglieder einer Gesellschaft zu werden, zu der alle dazugehören."

Werner Pieper, FRÖBEL-Geschäftsleiter der Region Köln-RheinBerg, betonte die Chancen, die das offene Gebäude für die pädagogische Praxis bietet: "Im Grunde finden wir hier die bei FRÖBEL gelebte offene Pädagogik architektonisch verwirklicht. Die Idee war, einen einzigen Raum zu kreieren, in dem alle Kinder, das pädagogische Team und auch die Eltern zusammenkommen und den sie gemeinsam gestalten. Aus den Herausforderungen, die ein so großer Raum ohne trennende Wände an die Praxis stellt, erwächst neue Kreativität." So hat das Team im Raum Bildungsbereiche geschaffen, die die Kinder 'besuchen' können und die von je einer Erzieherin oder einem Erzieher verantwortlich betreut werden. 

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Gebäude stammt von Architektin Carola Brammen-Ruoff zusammen mit Rebscher Linne Architekten: "Mein Ziel war es, das pädagogische Konzept mit der Formensprache der Architektur zu übersetzen und erlebbar zu machen. Gemeinsam mit FRÖBEL haben wir eine Atmosphäre geschaffen, in der sich alle wohlfühlen." Dazu tragen ein bewusst zurückgenommenes Farbkonzept und hochwertige Materialien bei, die für die Inneneinrichtung verwendet wurden. "Der Bauherr André Peto bewies viel Mut bei der Realisierung, und mit FRÖBEL konnten wir uns während der gesamten Planungsphase eng abstimmen und von unseren Ideen gegenseitig profitieren", so Brammen-Ruoff.

Anschließend sprach Prof. Dr. Susanne Viernickel, Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Leipzig, zur Bedeutung des "Raums als drittem Erzieher", über die Wirkung von Raumgestaltung und Raumkonzeption auf die Entwicklung von Kindern. 

Fotos vom Gebäude und den Räumen finden Sie in der Fotogalerie des FRÖBEL-Kindergartens Zuckerhut.

Pressekontakt:

Beatrice Strübing
Pressesprecherin
FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
Telefon: 030 21235-333

Henrike Ortmann
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
Telefon: 030 21235-334

presse@froebel-gruppe.de

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt fast 190 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern. Mehr als 3.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von rund 17.000 Kindern. In Nordrhein-Westfalen betreibt FRÖBEL 61 Kindergärten, darunter 19 zertifizierte Familienzentren. Allein in Köln betreibt FRÖBEL aktuell 38 Einrichtungen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.