Aktuelles · Netzwerkarbeit 20. Dezember 2018 · jm/bt

Erstes Netzwerktreffen der FRÖBEL-Forschungskitas

FRÖBEL bringt Wissenschaft und Praxis zusammen - zum Wohle der Kinder

Theresia Wollnitz (Referentin für Internationales), FRÖBEL-Geschäftsführer Stefan Spieker, Prof. Dr. Susanne Viernickel, Prof. Dr. Ulman Lindenberger, Prof. Dr. Annette Dreier, Kristin Beitz, Laura Niemeier (Referentinnen Pädagogik & Qualitätsentwicklung), Jule Marx (Leiterin Pädagogik & Qualitätsentwicklung

Im Rahmen eines ersten Netzwerktreffens kamen erstmalig Prof. Dr. Susanne Viernickel (Universität Leipzig), Prof. Dr. Annette Dreier (Fachhochschule Potsdam) und Prof. Dr. Ulman Lindenberger (Max-Plack-Institut für Bildungsforschung Berlin) als Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner der drei FRÖBEL-Forschungskindergärten zusammen. Gemeinsam wurde das Setting Forschungskita diskutiert, erste Forschungsideen ausgelotet und Perspektiven erörtert. 

Mit dem FRÖBEL-Forschungskindergarten Am Elsterbecken in Kooperation mit der Universität Leipzig, dem FRÖBEL-Kindergarten im Lützelsteiner Weg am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und der zukünftigen Forschungskita der Fachhochschule Potsdam sind bereits drei Kooperationspartner im Netzwerk. 

In den jeweiligen Forschungskitas werden sie in Zukunft verschiedenen Forschungsinteressen verfolgen. Durch eine moderne Ausstattung, bauliche Besonderheiten der Einrichtungen und die direkte Anbindung an die jeweiligen Forschungsinstitute ist es den Forschenden möglich, direkt in den pädagogischen Alltag einzutauchen und Fragen der pädagogischen Praxis und kindlichen Entwicklung nachzugehen. 

Das Netzwerk der Forschungskitas ist Teil des 2018 gegründeten FRÖBEL-Forschungs- und Hochschulnetzwerks. FRÖBEL stärkt Forschungsvorhaben im Bereich der frühkindlichen Bildung, bringt Wissenschaft und Praxis im Bereich der frühkindlichen Bildung in Kontakt fördert den Austausch beider Ebenen. 

Durch das FRÖBEL-Forschungs- und Hochschulnetzwerk ist FRÖBEL mit Hochschulen, Arbeitsgemeinschaften und Instituten vernetzt. Es werden Forschungsvorhaben und Studierenden-Praktika unterstützt, Eltern und pädagogische Fachkräfte für das Thema Forschung sensibilisiert und die Etablierung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der frühpädagogischen Praxis gefördert.

Mehr zum FRÖBEL-Forschungs- und Hochschulnetzwerk: www.froebel-gruppe.de/bildungsnetz 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren