Aktuelles · Pressemitteilung · Politik und Gesellschaft 19. März 2018 · BS

Erzieherinnen und Erzieher sind die heimlichen Heldinnen und Helden unserer Gesellschaft

FRÖBEL würdigt Engagement zum Internationalen Tag der sozialen Arbeit

Gut ausgebildete Fachkräfte bringen Kinder weiter

Anlässlich des Internationalen Tages der sozialen Arbeit am 20. März 2018 würdigen die FRÖBEL-Geschäftsführerin Dr. Gudrun Rannacher und FRÖBEL-Geschäftsführer Stefan Spieker das Engagement von Erzieherinnen und Erziehern. „Sie sorgen jeden Tag dafür, dass Kindern wichtige Grundlagen zum sozialen Verhalten, wie gegenseitige Rücksichtnahme, und zentrale Werte vermittelt werden. Damit sind sie die heimlichen Heldinnen und Helden unserer Gesellschaft.“

Die Grundlagen der späteren Bildung werden bereits in der frühen Kindheit gelegt. „Aus unserer Sicht ist frühe Bildung entscheidend für die Chancengleichheit aller. Was wir heute versäumen, können wir später kaum noch aufholen“, erklärt Dr. Rannacher. „Umso entscheidender ist es, dass die Politik den Wert von Kitas erkennt und den Fokus auf die Qualität legt“, erklärt Spieker. „Wir brauchen dringend ein Qualitätsentwicklungsgesetz.“

Ein Qualitätsentwicklungsgesetz soll die unterschiedlichen Stärken und Entwicklungsbedarfe der Länder berücksichtigen, und dabei unter anderem die Arbeitsbedingungen in Kitas verbessern und den Beruf attraktiver machen. „Wir brauchen ein Gesetz, das vor allem die Strukturqualität regelt. Wenn unsere neue Bundesregierung jetzt nicht handelt, besteht die Gefahr, dass mehr unausgebildetes Personal in den Kitas eingesetzt wird und wieder die Betreuung vor der Bildung steht“, so Spieker abschließend.

Weitere Informationen:
Beatrice Strübing
Pressesprecherin
Tel.: 030 21235-333
E-Mail: beatrice.struebing@froebel-gruppe.de


FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler gemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt seine Einrichtungen in zehn Bundesländern. Gegenwärtig werden in Deutschland rund 14.000 Kinder in 160 Einrichtungen von 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren