19. April 2021 · (jmei/NK)

Familienkonzert des RSB

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) und FRÖBEL sind Kooperationspartner. Da auch das RSB wie alle anderen Orchester nicht vor Publikum spielen darf, erhielten Berliner FRÖBEL-Familien ein besonderes Angebot.

Geigerin Juliane Manyak erklärt den Aufbau eines Geigenbogens.

Die Orchestermusiker des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin spielten am 11. April für die Kinder und ihre Familien aus Berliner FRÖBEL-Einrichtungen ein interaktives digitales Kinderkonzert.

Knapp 50 Familien nahmen online daran teil und holten eine Stunde kurzweilig und phantasievoll Beethoven in die Wohnzimmer. Die Kinder gaben zu Hause der Stimmung in Beethovens Musik Ausdruck – nachdenklich oder sehr bewegt - durch Bewegungsspiele. Ganz nebenbei erfuhren sie, wie ein Geigenbogen gebaut ist und welche Geräusche zu Beethovens Lebzeiten auf der Straße zu hören waren.

 

Moderiert wurde das Konzert von der Geigerin Juliane Manyak, die mit ihrem Quartetto Lupo auch das Lied zum FRÖBEL-Jahresmotto „Kinder an die Macht“ eingespielt hat.