Aktuelles 21. Juni 2019 · jr

Fledermäuse in Schweden - eine ganz besondere Reise!

Für das Team des FRÖBEL-Kindergartens Fledermäuse ging es Anfang Juni auf eine spannende Reise nach Stockholm.

Die Koffer gepackt, der Kindergarten abgeschlossen und eine große Vorfreude lag in der Luft: nach dem das Team des FRÖBEL-Kindergarten Fledermäuse im Januar 2019 erfuhr, dass sie eine Bildungsreise nach Schweden gewonnen hatten, war es Anfang Juni nun endlich soweit – die Reise ging los. Nicht nur das Team der Fledermäuse, auch andere Einrichtungen hatten viele Fragen und wollten gern mehr über das dortige Bildungssystem und das Konzept Kita wissen.

In Stockholm wurde das Team der Fledermäuse von Ursula Armbruster in Empfang genommen. Sie lebt seit 50 Jahren in Schweden und hat durch ihre jahrelange Arbeit als Oberregierungsrätin im Bereich der Elementarpädagogik einen umfassenden Wissensschatz erworben, den sie nun gern an ihre deutschen Kolleginnen und Kollegen weitergab.

Nach einer Einführung in die frühkindliche Bildung in Schweden und einem freien Nachmittag in Stockholm ging es für Alle am nächsten Tag in 2er-oder 3er Gruppen in verschiedenste Kindergärten, die Förskola.

Beispielweise wurde ein Kindergarten im Ortsteil Brommar besucht, der Förskola Bullerbyn. Die Kinder hier sind überwiegend den ganzen Tag draußen, bei Wind und Wetter. Es wurde viel gematscht und experimentiert. Eine Schnecke (Snigel), die die Kinder im Beet gefunden hatten, schauten sich alle gemeinsam unter dem digitalen Mikroskop und dann vergrößert auf dem Tablet an.

In einem anderen Kindergarten, in der Forskola Ur och Skur Mulleylan, waren die Besucher aus Deutschland mit den Kindern den ganzen Tag und auch im stärksten Regen draußen und erkundeten gemeinsam den angrenzenden Wald. Die Kinder sind dort den ganzen Tag draußen, essen draußen und spielen sowohl mit Naturmaterialen als auch mit anderem Spielzeug auf dem Gelände.  

Außerdem haben sich die Erzieherinnen und Erzieher vorgenommen, die Ausstattung in Ihren Räumen etwas zu reduzieren und zur Verfügung stehende Material noch gezielter einzusetzen. Und auch beim Thema Entwicklungsdokumentation gibt es Konzepte, die das Team der Fledermäuse gern auch in Ihrem Kindergarten integrieren möchte – beispielsweise halten in Schweden die Kinder ihre Entwicklungsschritte größtenteils selber und nur mit wenig Unterstützung der Fachkräfte fest.

„Die Bildungsreise war ein absoluter Mehrwert für unser Team. Uns hat der schwedische Bildungsplan und vor allem die Umsetzung im pädagogischen Alltag begeistert und inspiriert. Der Bildungsauftrag steht hier im Vordergrund und wird dennoch ganz nah an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder gelebt. Theorie und Praxis sind wunderbar miteinander verzahnt.“(Carina, Erzieherin und Koordinatorin im FRÖBEL-Kindergarten Fledermäuse in Mülheim a. d. Ruhr)

Das Team des FRÖBEL-Kindergartens Fledermäuse sagt:

Danke - an Ursula Armbruster, die uns nicht nur durch ihr Wissen und detaillierte Vorbereitung beeindruckt hat, sondern uns mit viel Charm und Herz "ihr" Stockholm zeigte. 

Danke - an die Geschäftsleitung und FRÖBEL, dass sie uns als Team dieses Erlebnis möglich gemacht haben. Wir nehmen es nicht als Selbstverständlichkeit an und sind sehr dankbar!

Danke - an alle Einrichtungen in Stockholm und Umgebung, die uns mit offenen Armen empfangen haben!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.