Aktuelles · Pressemitteilung 19. September 2018 · BS

Freiräume machen Kinder stark und selbstbewusst

FRÖBEL-Geschäftsführerin Gudrun Rannacher anläßlich des Weltkindertags 2018 über die Bedeutung von Freiräumen für die kindliche Entwicklung

Außengelände der FRÖBEL-Kinderkrippe Leutstettener Straße, München

Berlin, 20. September 2018. Der diesjährige Weltkindertag steht unter dem Motto "Kinder brauchen Freiräume". Dr. Gudrun Rannacher, Geschäftsführerin von FRÖBEL: "Freiräume machen Kinder stark und selbstbewusst. Indem wir Kindern Räume und Möglichkeiten für selbstbestimmtes Entdecken und Gestalten schaffen, schaffen wir gleichzeitig wertvolle Grundlagen für ihre weitere Entwicklung."

Kitas spielen dabei eine wichtige Rolle: "Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie entdecken, erforschen und erobern ihre Welt mit all ihren Sinnen und oft in der Gemeinschaft mit anderen Kindern. Sie machen sich ein Bild von der Welt, wollen sie verstehen lernen und erleben, was sie bewirken können. Damit Kinder diesen Bedürfnissen nachgehen können, braucht es Kitas mit anregend gestalteten Erfahrungsräumen und kompetenten pädagogischen Fachkräften, die selbst Lust am Entdecken haben und den Kindern gleichzeitig Zutrauen und Halt geben", so Gudrun Rannacher.

FRÖBEL nutzt die individuellen Möglichkeiten eines jeden Kindergartens, um gezielt Freiräume für Kinder zu schaffen. "Wir legen großen Wert auf gut durchdachte Raumkonzepte mit verschiedenen Spielmaterialien ebenso wie auf das Erkunden von Wald und Natur. Dabei achten wir auf der einen Seite auf große Frei- und Spielflächen, in denen sich Kinder mit ihren Freunden frei entfalten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Auf der anderen Seite schaffen wir aber auch Rückzugsmöglichkeiten. Denn auch die Möglichkeit, sich zurückziehen zu können, bedeutet Freiraum", so Gudrun Rannacher abschließend. 

Ansprechpartnerin für die Presse: 

Beatrice Strübing
Pressesprecherin
Telefon: 030 21235-333
E-Mail: beatrice.struebing@froebel-gruppe.de 

FRÖBEL-Themenwoche zum Weltkindertag

"Kinder brauchen Freiräume!", ist das Motto des Weltkindertags 2018. FRÖBEL schafft als Träger auf verschiedene Arten Freiräume für Kinder - im wörtlichen und übertragenen Sinne. Mit einer medialen Themenwoche um den 20. September machen wir diese Aktivitäten sichtbar. Wir wollen zeigen, dass FRÖBEL als Träger die Kinderrechte nicht nur im Leitbild verankert hat, sondern im Alltag lebt. Bisher veröffentlicht: 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren