Aktuelles · Personalentwicklung 17. Juni 2019 · ss/ml

FRÖBEL Akademie auf der Vocatium Berlin

Jugendliche und junge Erwachsene suchten auf der Fachmesse für Ausbildung und Studium Informationen über verschiedene Berufe und stießen am Stand der FRÖBEL-eigenen Fachschule für Sozialpädagogik auf ein ganz besonderes Angebot.

Insgesamt ca. 50 Einzelgespräche mit potentiellen Interessierten führten Schulleiter Christoph Wildt und die beiden Semestergruppenleiterinnen Roswitha Schmaltz und Sylke Sippel Anfang Juni an ihrem Stand auf der Messe Vocatium Berlin.

Der Stand vermittelte einen Eindruck vom Schulalltag und von den praktizierten Arbeitsformen in der FRÖBEL Akademie. Ihre Studierenden hatten außerdem Spiele zur Sprachentwicklung entwickelt, die von den Interessierten unter Anleitung erprobt wurden.

Das dreijährige Teilzeitstudium zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher ist bei der FRÖBEL Akademie mit einer Teilzeitstelle in einem FRÖBEL-Kindergarten verbunden, die nach Haustarifvertrag vergütet wird. Die Vergütung der Ausbildung und die enge Verzahnung der Theorie mit dem Lernort Praxis stießen bei den jungen Menschen auf großes Interesse.

Attraktiv wirkte das Ausbildungsangebot auch, weil der qualitativ hochwertige Unterricht in dieser zertifizierten „Schule im Aufbruch“ in Form von selbstorganisiertem Lernen stattfindet und der methodisch-didaktische Schwerpunkt auf den Bereichen Achtsamkeit und Persönlichkeitsentwicklung liegt.

 

Die Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium bringt regelmäßig Unternehmen, Fach- und Hochschulen, Akademien sowie Institutionen mit jungen Menschen zum Thema Berufswahl in den persönlichen Dialog.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.