Aktuelles 28. November 2019 · bt

FRÖBEL auf der Innoprax

Engagement und fundiertes Wissen zusammenbringen, das ist das erklärte Ziel der Innoprax, einer Veranstaltungsreihe an der Fachhochschule Potsdam. Bereits zum wiederholten Mal stellte FRÖBEL sich dort den Studierenden der sozialen Studiengänge vor.

FRÖBEL präsentierte sich Anfang November auf der Innoprax an der Fachhochschule Potsdam mit einem Team aus Fachberaterin Kathrin Reikowski, Koordinatorin für Qualitätsentwicklung Christin Tamme (Kindergarten Sternchen) und Leiterin Kathrin Hoffmann (Kindergarten am Volkspark). Der Messe ging eine Podiumsdiskussion zum Thema „Übergang in die Praxis“ voraus.

Die Studierenden interessierten sich besonders für Praktika, den Berufseinstieg und spätere Entwicklungsmöglichkeiten bei FRÖBEL, zum Beispiel durch Fach- und Führungskarrieren.

Das FRÖBEL-Leitbild und die aktive Auseinandersetzung mit Demokratie im Kindergarten boten viel Gesprächsstoff, ebenso wie praxisnahe Fragen zum Beispiel Eingewöhnungsmodelle oder ästhetische Bildung, wurden besprochen.

Ein wichtiger Baustein der Gespräche war auch das FRÖBEL-eigene Qualitätsmanagement und die gelungene Umsetzung in der Praxis. Hier gab es einige interessierte Studierende, die die Gespräche mit der Fachberaterin weiterführen werden.

Für FRÖBEL bietet die FH-Veranstaltung den passenden Rahmen, mit Studierenden ins Gespräch zu kommen, regionale Kontakte zu knüpfen und für FRÖBEL als Arbeitgeber zu begeistern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.