Aktuelles 31. Oktober 2018 · bt

FRÖBEL-Beirat tagte in Berlin

Beratungsgremium des FRÖBEL e. V. traf zum zweiten jährlichen Treffen am vergangenen Montag und Dienstag in Berlin zusammen.

Roswitha Schmalz, Lehrkraft der FRÖBEL Akademie, stellt das Konzept der Schule vor
Beim Besuch im Kindergarten Sonne, Mond und Sterne

Der Beirat des FRÖBEL e.V. traf zum zweiten Treffen in diesem Jahr am vergangenen Montag und Dienstag in Berlin zusammen. Neben den intensiven Diskussionen zur externen Evaluation, dem Forschungsnetzwerk und dem „Gute-Kita-Gesetz“ besuchte das Gremium die FRÖBEL Akademie, die im Sommer mit dem ersten Jahrgang Studierender gestartet ist. Zu Wort kamen eine Lehrkraft und Studierende selbst. Sie präsentierten unter anderem die Leitidee der Schule, die gerade entwickelt wird, und berichteten über ihre ersten Lernerfahrungen und –erfolge. Die FRÖBEL Akademie Fachschule für Sozialpädagogik ist seit Oktober auch Teil der Initiative Schule im Aufbruch.

Der Kindergartenbesuch – stets fester Bestandteil der Beiratstreffen – fand diesmal auf dem Campus des Helios Klinikums Berlin-Buch statt. Dort eröffnete vor knapp einem Jahr ein neuer FRÖBEL-Kindergarten als betriebsnahe Einrichtung der Klinik. Der Kindergarten Sonne, Mond und Sterne bietet zusätzlich zur flexiblen Kindertagesbetreuung für Klinikbeschäftigte und Familien aus dem Umfeld auch einen Gastkinderbereich für Geschwister von schwer erkrankten Kindern, die im Klinikum behandelt werden. Die Geschwisterkinder werden von einer pädagogischen Fachkraft begleitet, die ihnen ein Stück normalen Kindergartenalltag bieten wird. Die Beiratsmitglieder zeigten sich beeindruckt vom dienstleistungsorientierten Konzept der 24-Stunden-Betreuung für Schichtarbeitende sowie davon, wie lebendig und dabei pädagogisch anspruchsvoll sich der noch junge Kindergarten zeigte. So bot der Besuch Anlass für zahlreiche Gespräche und Reflexionen.

Der FRÖBEL-Beirat tagt das nächste Mal im Frühjahr 2019. Das Gremium zählt mittlerweile elf erfahrene Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Kinder- und Jugendhilfe und berät regelmäßig zur strategischen Entwicklung von FRÖBEL, zu Innovationen und zu bildungs- und gesellschaftspolitischen Fragen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren