Termine · FRÖBEL bildet! 11. Juli 2019

FRÖBEL bildet! - Pädagogik nach Emmi Pikler

München | 11. Juli 2019 | 18:00-20:00 Uhr in der FRÖBEL-Kinderkrippe Leutstettener Straße

© Anna Breckner

Die „Säulen der Piklerpädagogik“

Als bedeutende Krippenpädagogin hat Emmi Pikler großartige pädagogische Impulse gesetzt. Der Gedanke Piklers, dass jedes Krippenkind seinen ganz eigenen Entwicklungsrhythmus hat, ist wohl der bedeutendste Ansatz ihres Konzepts und bildet gleichzeitig die Grundlage der pädagogischen Arbeit in vielen Kinderkrippen.

Durch eine beziehungsvolle Pflege, das Ermöglichen des freien Spiels und das Unterstützen der autonomen Bewegungsentwicklung, erleben die Kinder eine Beziehung auf Augenhöhe und das von Anfang an. Die Zeit in der Kinderkrippe wird so zu einem entwicklungsfördernden Erlebnis und legt gleichzeitig den Grundstein für eine reife Persönlichkeitsentwicklung.

Vortrag und Interaktion mit Anna Breckner (Dipl. Sozialpädagogin (FH), Pikler®-Pädagogin, Pikler®-Dozentin)

Die „Säulen der Piklerpädagogik":

  •       autonome Bewegungsentwicklung
  •       freies Spiel
  •       beziehungsvolle Pflege

In der Workshopreihe FRÖBEL bildet! laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns über die Krippenpädagogik nach Emmi Pikler und die drei Säulen dieses pädagogischen Konzepts zu sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und sind auf Ihre Meinung gespannt.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es eine offene Austauschrunde, auch für das leibliche Wohl ist in Form von Snacks und Getränken gesorgt.

Donnerstag, 11. Juli 2019 | 18:00 - ca. 20:00 Uhr

FRÖBEL-Kinderkrippe Leutstettener Straße
Leutstettener Straße 88
81477 München

https://leutstettener.froebel.info/

Bitte melden Sie sich an unter froebel-bildet-muenchen@froebel-gruppe.de

Der Anmeldeschluss ist der 9. Juli 2019, die Plätze sind begrenzt.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren