Aktuelles 16. Oktober 2019 · CB/HO

FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus als "Kita des Jahres" nominiert

Der Deutsche Kita-Preis würdigt jedes Jahr das Engagement von Menschen, die sich in Kitas für gute Qualität der frühen Bildung einsetzen - erstmals ist auch ein FRÖBEL-Kindergarten dabei.

Nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2020: FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus in Kerpen

Jedes Frühjahr wird der Deutsche Kita-Preis verliehen. Die Auszeichnung kürt Einrichtungen, die kontinuierlich an der Qualität der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten. Rund 1.500 Kitas haben sich für den Deutschen Kita-Preis 2020 beworben.

Jetzt steht fest, welche Einrichtungen die erste Hürde im mehrstufigen Auswahlverfahren genommen haben und unter den "besten" 25 sind. Erstmals ist auch ein FRÖBEL-Kindergarten dabei - wird der FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus in Kerpen "Kita des Jahres"?

Beworben hat sich das Team um Leitung Claudia Busch mit seinem pädagogischen Profil, in dem besondere Aufmerksamkeit auf Partizipation, interkulturelles Arbeiten, Medienpädagogik sowie Sprach- und Leseförderung gelegt wird. Der Kindergarten mit 54 Betreuungsplätzen hat erst vor wenigen Jahren seinen Betrieb aufgenommen. Dennoch hat das Team bereits zahlreiche besondere Angebote und Projekte für die Kinder und ihre Familien geschaffen. 

Im weiteren Auswahlverfahren beantwortet die Kita weitere Fragen zum Profil und der pädagogischen Praxis in der Einrichtung. Mitte Januar wird entschieden, ob der FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus zu den 10 Finalisten gehört. Wer sich schließlich "Kita des Jahres" nennen darf, entscheidet eine Jury mit Expertinnen und Experten aus Kitas, Trägerverbänden, Elternvertretungen, Praxis und Wissenschaft. Die Preisträger werden im Mai 2020 in Berlin bekanntgegeben. 

FRÖBEL ist sehr stolz auf das engagierte Team im FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus und drückt die Daumen für das weitere Auswahlverfahren.

Über den Deutschen Kita-Preis

Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Magazin ELTERN und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Mehr über den Deutschen Kita-Preis: www.deutscher-kita-preis.de

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.