Pressemitteilung 03. Mai 2021 · HO

FRÖBEL-Kindergarten Simon Bolivar in Berlin-Lichtenberg eröffnet

Neuer Kindergarten am Sportforum in Alt-Hohenschönhausen bietet Platz für bis zu 99 Kinder – Schwerpunkte liegen auf Nachhaltigkeit und MINT-Bildung

Wie geplant öffnet heute der FRÖBEL-Kindergarten Simon Bolivar seine Türen für die ersten von insgesamt 99 Kindern. Der Kindergarten ist im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Nähe des Sportforums Hohenschönhausen, benachbart zur namensgebenden Simon-Bolivar-Straße untergebracht und verfügt über ein großzügiges Außengelände. Aufgenommen werden können Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

In der Einrichtung wird eine offene Pädagogik gelebt. Die Kinder werden in altersgemischten Bezugsbereichen betreut. Selbstverständlich sind auch Kinder mit besonderen Bedarfen in der Einrichtung willkommen – Integrationserzieher*innen sorgen gemeinsam mit dem Team für die kompetente und zugewandte Förderung aller Kinder in der Einrichtung.

Für die Leitung der neuen Kita konnte FRÖBEL Nicole Wermke gewinnen. Die studierte Kindheitspädagogin bringt zehn Jahre Leitungserfahrung mit und freut sich sehr, das neue Haus gemeinsam mit ihrem Team und den Kindern und Familien mit Leben zu füllen: „Ich bin mit Herz und Seele Kitaleitung. Mir ist es wichtig, eine zeitgemäße Pädagogik zu leben, unser Tun stets zu hinterfragen und offen zu sein für neue Ansätze. Besonders wichtig ist mir das Thema Resilienz – Kinder stark zu machen auch für herausfordernde Lebenssituationen.“

Das pädagogische Team ist sehr divers und bringt Erfahrungen und Kompetenzen in vielen Bereichen mit. Die Kinder werden von Auszubildenden, Quereinsteiger*innen und langjährig erfahrenen FRÖBEL-Erzieher*innen begleitet. Vertreten sind außerdem viele verschiedene Sprachen und Kulturen.

Die Kita orientiert sich ganz besonders an Nachhaltigkeitszielen – das spiegelt sich in allen Bereichen wieder: der Inneneinrichtung, vielen Spielmaterialien aus nachhaltigen Rohstoffen und der ressourcenschonenden Zubereitung der täglich frischen Mahlzeiten in der Küche. Familien werden ermutigt, wiederverwendbare Stoffwindeln zu nutzen, um das Abfallvolumen gering zu halten. Ein weiterer Schwerpunkt wird im MINT-Bereich liegen. Das Element Wasser spielt sowohl in den Bildungsräumen wie auch auf dem Außengelände eine wichtige Rolle. Auch der Koch wird in die pädagogische Arbeit eingebunden – in der Kinderkochküche werden Kinder mit der Zubereitung gesunder Mahlzeiten vertraut, lernen Gemüseschnippeln und selbst Brot zu backen.

Aktuell sind noch einzelne Plätze für Kinder ab drei Jahren frei. Interessierte Familien können die Einrichtung unkompliziert über das Online-Formular kontaktieren:

www.simon-bolivar.froebel.info/fuer-familien/anmeldung/platzanfrage

Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem Investitionsprogramm Kinderbetreuungsfinanzierung 2020-2021 im Rahmen des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets der Bundesregierung als Maßnahme zum konjunkturfördernden Ausbau der Kindertagesbetreuung aus Bundesmitteln in Berlin gefördert. 

Pressekontakt:

Henrike Ortmann
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH 
Telefon: 030 21235-334

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt über 200 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern. Mehr als 4.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von rund 18.200 Kindern. Allein in Berlin werden in 30 Kitas mehr als 3.600 Kinder betreut. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.