Aktuelles 11. Mai 2020 · HO

FRÖBEL wird 30!

Wenige Monate nach der Wende gründete sich ein kleiner Verein - heute ist FRÖBEL ein großes überregionales Sozialunternehmen.

Eine Säule des Wachstums: Kitabau! (Foto: FRÖBEL-Kindergarten St Leonards, Australien / Tetiana Matsypura)

Leider etwas überlagert von den aktuellen Ereignissen feiern wir in diesem Jahr den 30. Geburtstag von FRÖBEL. Gegründet wurde der FRÖBEL e.V. als Keimzelle der gesamten Organisation am 10. Mai 1990, kurz nach der Wende. Die erste heute noch existierende Einrichtung war die Erziehungs- und Familienberatung CON-RAT in Berlin, erst später kamen die Kindertageseinrichtungen dazu. 

FRÖBEL spielt heute als überregionales gemeinnütziges Sozialunternehmen eine wichtige Rolle: als Träger von Kindertageseinrichtungen und als gesellschaftspolitische Stimme. Seine gesellschaftliche Verantwortung nimmt der Verein zum Beispiel wahr, indem er Projekte unterstützt und finanziert, die über unsere Einrichtungen hinausreichen. Aktuell sind das die Kinder-Bücherboxen, die wir gemeinsam mit der Stiftung Lesen und weiteren Partnern vor FRÖBEL-Kindergärten in ganz Deutschland aufstellen. Auch haben wir gerade erst 600 Tablets beschafft, die wir Kindern und ihren Familien zur Verfügung stellen wollen, die derzeit nicht an der Notbetreuung teilnehmen können und auf diese Weise die Möglichkeit erhalten, über unsere Fachkräfte eine Online-Sprachförderung zu erhalten.

Mittlerweile tummeln sich unter dem Dach der FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unzähligen Qualifikationen und Talenten. Wir sind heute mit 193 Einrichtungen in zehn Bundesländern vertreten, die fast 18.000 Kindern und ihren Familien ein zweites Zuhause bieten – ein Wachstum, das wir selbst manchmal kaum glauben können. Eines aber ist geblieben: unser Anspruch, jedem Kind eine gute frühe Bildung zu ermöglichen, und darin durch Reflexion und stetige fachliche Weiterentwicklung immer besser zu werden.

Es gibt immer gute Gründe, Danke zu sagen. Ein schöner Anlass dafür ist unser Jubiläum, aber auch der heutige Tag der Kinderbetreuung. Gerade in Zeiten, in denen die Selbstverständlichkeit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht mehr gegeben ist, werden Eltern zu schätzen wissen, was Erzieherinnen und Erzieher täglich leisten.

FRÖBEL dankt allen pädagogischen Fachkräften mit einer bislang einmaligen Aktion für ihr Engagement: Mit Unterstützung der Stiftung Lesen konnten wir Alexa Feser („Wunderfinder“) für ein Live-Internetkonzert gewinnen – seien Sie dabei am Freitag, 15. Mai, 20:15 Uhr (www.facebook.com/FROEBELKarriere/live).

Dr. Gudrun Rannacher und Stefan Spieker
Vorstand des FRÖBEL e.V.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.