Aktuelles · Kinderrechte · Themen 26. September 2019 · jr/jm

„Kinder haben das Recht so zu sein, wie sie sind“

Die Kinder des FRÖBEL-Kindergartens Musikus aus Senftenberg spielen, tanzen und singen das Lied „Regenbogenfarben“ von Kerstin Ott. Damit setzen sie ein Zeichen für Diversität, Gleichberechtigung und Toleranz – ein Beitrag im Rahmen unserer Kinderrechte-Wochen.

Kinder sollen in unseren Krippen, Kindergärten und Horten die Erfahrung machen, dass ihre Rechte, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention beschrieben sind, anerkannt und gelebt werden. So unterstützen wir Kinder darin, selbstständige, selbstbewusste, vorurteilsbewusste und verantwortungsvolle Mitglieder einer demokratischen Gesellschaft zu werden. 

„Kinder haben das Recht so zu sein, wie sie sind: Junge oder Mädchen, schüchtern, mutig, ängstlich, wild, unordentlich, kreativ, mit ihren individuellen Fähigkeiten, ihrer jeweiligen Sprache, ihrer sozialen und kulturellen Herkunft und ihrer familiären Lebensweise.“

Das Lied „Regenbogenfarben“ wurde vom pädagogischen Team des FRÖBEL-Kindergartens Musikus gemeinsam mit den Kindern inhaltlich aufgearbeitet, instrumentalisch begleitet und tänzerisch eingeübt.  

In einem persönlichen Schreiben an den Kindergarten positionierte sich auch die Künstlerin Kerstin Ott zu mehr Diversität und Menschlichkeit und gestattete dem Kindergarten die Nutzung ihres Songs für das Video.  

„Im Grunde sind wir alle nur Menschen, die nach dem gleichen Ziel streben: Glücklich zu sein. Es gibt tausend verschiedene Lebensentwürfe; wir sollten jedem Menschen die Chance geben, auf seine Art glücklich zu werden. Keiner darf sich anmaßen, einem anderen vorzuschreiben, was er oder sie anziehen sollte, was er oder sie fühlen oder wen er oder sie lieben sollte. Der Song ist ein klares Statement gegen Intoleranz und Engstirnigkeit; und ein lautes “Ja” zu Diversität und Menschlichkeit. Denn das Leben ist bunt – Regenbogenfarben bunt!“ (Kerstin Ott)

Die Rechte von Kindern bilden das Fundament der pädagogischen Praxis in allen FRÖBEL-Einrichtungen. Sie sind in unserem pädagogischen Leitbild fest verankert.   

In den Wochen zwischen dem Weltkindertag und dem 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 2019 stellen wir jede Woche ein Kinderrecht aus dem FRÖBEL-Leitbild vor und zeigen, wie es in der täglichen Praxis gelebt wird.   

Weil uns über unsere eigene Arbeit hinaus wichtig ist, dass Erwachsene die Rechte von Kindern verstärkt wahrnehmen und in ihrem Handeln berücksichtigen, unterstützen wir unter anderem die Initiative Kinderrechte ins Grundgesetz. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.