Kulturelle Bildung 04. Juli 2022

Kunstprojekt mit Gudrun Engelken

„Unser Traum in Grün“ – Unter diesem Motto gestalteten die Kinder aus dem FRÖBEL-Kindergarten Zwergenhaus am See ein eigenes, buntes Bühnenbild.

Während eines dreitägigen Kunstprojektes gestalteten die jungen Künstlerinnen und Künstler aus dem FRÖBEL-Kindergarten Zwergenhaus am See ihre erste Kulisse für ein Amphitheater auf dem Außengelände der Einrichtung. Dabei unterstützte sie die Künstlerin Gudrun Engelken, Mitglied im Verein Pro Ars Lausitz e.V..

Die Kinder malten, stempelten, spachtelten ganz selbständig und lauschen sehr interessiert den Erklärungen und Hinweisen der „großen“ Künstlerin und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Auf der 2,10m x 6,0m großen Leinwand entstanden viele farbenprächtige Pflanzen, exotische Schlangen, schimmernde Schmetterlinge und Muster. Mithilfe des zur Verfügung stehenden Materials wie Pinsel, Bürsten und Farben werden die Kinder ermutigt, sich auf Unbekanntes einzulassen.

Christine Krüger, Einrichtungsleitung, beschreibt den Prozess wie folgt: „Uns bereitet es stets große Freude, den Kindern mittels kultureller Praktiken aufzuzeigen, dass sie, ohne, dass sie etwas falsch machen, sich einfach mal ausprobieren können. Und siehe da, vielen gelingt auf einmal etwas, woran sie nie geglaubt hätten.“

Die Einrichtung steht für einen Ort, in dem Kinder einen kostenfreien Zugang zu Kunst und Kultur erfahren. Die künstlerisch-ästhetische Praxis schließt dabei an die Neugier von Kindern an und bietet eine Plattform des Experimentierens. Im Medium der Künste lernen die Kinder sich mit sich selbst, der Gruppe und der Umwelt auseinzusetzen. Was und mit welcher Farbe gemalt wird, bestimmen die Mädchen und Jungen selbst. Darüber hinaus lernen sie, dass aus vielen kleinen Elementen ein großes Gesamtportrait entsteht und sie sich folglich als Gruppe austauschen und Kompromisse eingehen müssen.

Das Kunstprojekt wurde im Rahmen der „LausitzerKinderKulturWelten BB“ ermöglicht. Hierbei handelt es sich um ein partizipatives und intergeneratives Kulturnetzwerk, das Kinder, Eltern, Fachkräfte, Kindertageseinrichtungen und Künstlerinnen und Künstler vereint und eine lebendige Begegnung zwischen den Menschen der Region ermöglicht. Gefördert wird das Projekt durch die Plattform Kulturelle Bildung der BKG und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur im Rahmen des Landesförderprogramms „Kulturelle Bildung und Partizipation im Land Brandenburg“. Neben Fortbildungsangeboten für Fachkräfte werden Werkstätten, Projekttage, Ausstellungen und zahlreiche Veranstaltungen mit und durch die Senftenberger Kinder ausgerichtet. Ziel ist es, den Kindern vielfältige Kunst- und Kultur-Angebote zu bieten, in denen sie künstlerisch tätig sein können und Selbstwirksamkeit erfahren

Mehr Eindrücke finden Sie in der Fotogalerie.

Die Kulisse wurde im Rahmen des Kinderfests „Kultur-Träume“ am 24.Juni eingeweiht.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren