Aktuelles 03. April 2021 · MB

Kunterbunte Ostereier

Bunte Eier gehören für Kinder zum Osterfest dazu. Doch zum Färben muss nicht immer zu chemischen Färbemitteln gegriffen werden. Gemüse und Gewürze sorgen für natürliche Osterfreude!

Im FRÖBEL-Kindergarten und Familienzentrum Lustheider Straße in Köln waren diese Woche die Ostervorbereitungen in vollem Gange. Aber anstatt mit herkömmlichen Farben die Eier zu bemalen, wurden diesmal Farben aus Gemüse und Gewürzen ausprobiert.

Der Koch des Kindergartens, Herr Zorn, gab den Anstoß zum Eierfärben mit naturgegebenen Materialen. Kurzerhand wurde das Bistro in einen Experimentierraum umgewandelt, färbende Lebensmittel unter die Lupe genommen und gemeinsam gemutmaßt, was dabei am Ende für eine Farbe auf den Eiern herauskommen könnte.

So wurden aus Kurkuma, Rote Bete, Spinat und Rotkohl Eier in Gelb, Rot und Blau hergestellt. Die natürlichen Farben sind zwar nicht ganz so intensiv wie die künstlichen, sind dafür aber frei von Chemie.

Die Kinder waren sehr begeistert, ihre eigenen Lebensmittelfarben herzustellen und staunten nicht schlecht, dass sie die bunten Eier nach dem Färben essen konnten.

„Wie ein Regenbogen!“
„Wie ein Einhorn!“
„Kann man das essen?“
„Rote Bete färbt die Eier rot…die sind aber pink!“ (große Augen inklusive)
„Und dann holt der Ostermann unsere Eier ab.“

Wir wünschen allen Familien schöne Feiertage und viel Spaß beim Nachmachen!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.