Aktuelles 11. Dezember 2018 · Theresia Wollnitz/ (ml)

Naturpädagogik erlebbar machen

Fachberaterinnen aus Italien hospitieren im "Waldspielhaus"

Pädagogische Fachkräfte aus Italien besuchen FRÖBEL

Ende November waren Fachberaterinnen des italienischen Kitaträgers F.I.S.M. im „Waldspielhaus“ des FRÖBEL-Kindergartens Im Grünen zu einem Hospitations- und Weiterbildungstag zu Gast. Die Naturpädagogin Kristin Hartleb begleitete den Waldaufenthalt der Gäste mit der Kindergruppe. Die Besucherinnen konnten beobachten, wie die Kinder eigentätig verschiedenen Aktivitäten nachgingen:

  • Rennen & Klettern,
  • Konstruieren & Gestalten,
  • mit einem Messer Schnitzen und
  • Forschen.

Während des Aufenthaltes im Freien konnten sich die Pädagoginnen zum Konzept des Waldkindergartens austauschen. Sie konnten erleben, wie in der Natur die Grob- und Feinmotorik und insbesondere die Kreativität der Kinder gefördert wird, ihr Bewusstsein von Verschiedenheit und der Mut, Neues selbstständig auszuprobieren.

Anschließend konnten sich die italienischen Fachberaterinnen mit der Einrichtungsleitung Lisa Scheck, der Erzieherin Kristin Hartleb und Theresia Wollnitz aus dem Stabsbereich Internationales zur Frühpädagogik in Deutschland – und speziell bei FRÖBEL austauschen. Ausgehend von ihren Beobachtungen am Vormittag entwickelte sich ein inspirierendes Gespräch um die Themen:

  • Lernen im Kindergarten
  • Erwartungen der Familien
  • Gestaltung von Mahlzeiten
  • Selbsttätigkeit der Kinder & Selbstständigkeitserziehung
  • Offene Pädagogik
  • Zusammenarbeit und verschiedene Rollen im Team und beim Träger.

Anschließend vertieften die Pädagogischen Fachberaterinnen durch einen Vortrag ihr Wissen über FRÖBEL als Träger von Kindertageseinrichtungen, über die verschiedenen Möglichkeiten, Natur für die Kinder in einer Einrichtung erlebbar zu machen und darüber, warum die Natur als „dritter Pädagoge“ bezeichnet werden kann.

Die italienischen Kolleginnen vereinbarten mit den FRÖBEL-Mitarbeiterinnen, in Kontakt und im Austausch zu bleiben! Gemeinsam philosophierten sie über die verschiedenen Möglichkeiten gemeinsamer Projekte und Kooperationen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen – in Deutschland oder Italien.

 

FRÖBEL gibt gern Einblick in den pädagogischen Alltag in seinen Kindertagesstätten. Vor allem aus dem Ausland steigt das Interesse an der gelebten Praxis in deutschen Kindergärten. FRÖBEL bietet deshalb ein Programm für internationale Besuchsgruppen an.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren