Aktuelles 06. April 2021 · bt

Praktika für Lehramt an der FRÖBEL Akademie

FRÖBEL engagiert sich in der Ausbildung von Lehrkräften - Studierende zeigten sich beeindruckt vom Konzept der Fachschule

Erfolgreiches Praktikum: Juliane Berger (li.) und Vivian Noffze (re.) mit Studierenden der Abschlussklasse.

Im März besuchten erstmals zwei Studierende der Fachhochschule Neubrandenburg im Rahmen eines Praktikums die FRÖBEL Akademie. Beide studieren Berufspädagogik der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik und Kindheitspädagogik, werden also nach ihrem Studium selbst an einer Fachschule angehenden Erzieherinnen und Erzieher unterrichten.

Die Studierenden erhielten einen Einblick in den Schulalltag und konnten Inhalte der eigenen Ausbildung vertiefen. Besonders beeindruckt zeigten sich beide vom Konzept der FRÖBEL Akademie: „Der selbstgesteuerte Unterricht an der Akademie mit Fokus auf die eigene Potentialentfaltung schien mir besonders relevant für meine eigene Haltung als Lehrkraft. Der Anspruch, Kinder mit Blick auf ihre Rechte und Persönlichkeitsentfaltung zu selbstständigen und selbstbewussten Mitgliedern einer Gesellschaft zu erziehen und dementsprechend die Studierenden für die doppelte Vermittlungspraxis auszubilden, war ein Konzept, welches ich näher kennenlernen wollte, da für mich diese Form einer Ausbildung die Zukunft der Fachschulen ist“, fasste Juliane Berger zusammen.

Beide Studierende zeigten sich abschließend zufrieden mit dem Praktikum. „Ich habe viel über meine Kompetenzen, Stärken und Schwächen gelernt und weiß jetzt, welche Haltung ich in meinem späteren Beruf einnehmen möchte. Ich fühle mich bestärkt im Wunsch, Lehrerin zu werden. Ich habe für mich gemerkt, wie vielfältig und interessant dieser Beruf ist und dass ich Spaß daran habe, Methoden auszuprobieren, mit jungen Erwachsenen zu arbeiten und die Herausforderungen des Lehrer-Alltags zu meistern. Vielen Dank dafür“, erklärte Vivian Noffze.

Die FRÖBEL Akademie bildet seit 2018 Studierende in einem dreijährigen berufsbegleitenden Teilzeitstudium mit Abschluss zur/zum staatlich anerkannten Erzieher*in aus. Mit Abschluss des ersten Jahrgangs im kommenden Sommer erhält die Akademie die Anerkennung als „Staatliche anerkannte Ersatzschule“. Im August startet ein neuer Jahrgang. Die FRÖBEL Akademie ist eine „Schule im Aufbruch“.

„Wir sehen uns in der Verantwortung, unsere Expertise in die Ausbildung angehender Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter an Fachschulen für Sozialpädagogik einzubringen. Es freut uns, dass die Wirksamkeit unserer Bildungs- und Lernformate sehr deutlich wahrgenommen wurde“, so Christoph Wildt, Leiter der FRÖBEL Akademie.

www.froebel-gruppe.de/akademie

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.