Aktuelles · Sprach- & Leseförderung · Spenden & Sponsoring · Bilinguale Erziehung 30. Mai 2016 · bt/HO

Sprachförderung durch gemeinsame Naturerlebnisse

Berliner FRÖBEL-Kindergärten starten interkulturelles Waldprojekt

Nach intensiver Vorbereitung ist es nun soweit: Der FRÖBEL-Kindergarten Highdechsen in Berlin-Neukölln startet mit Beginn des Monats Juni gemeinsam mit den benachbarten FRÖBEL-Kindergärten in Treptow-Köpenick Wirbelwind, HeurekaCampus Adlershof und Im Grünen sein Waldprojekt. An drei Tagen in der Woche geht je eine Gruppe der drei- bis sechsjährigen Kinder, bepackt mit Bollerwagen, Schaufel, Lupenglas und Verpflegung, in die nahe gelegene Königsheide. Dort treffen sie sich mit Kindern und pädagogischen Fachkräften aus je einem FRÖBEL-Kindergärten aus dem benachbarten Bezirk Treptow-Köpenick.

Das Besondere an diesem Waldprojekt: Kinder aus verschiedenen Kulturen und Familiensprachen lernen sich und ihre Sprachen über gemeinsame Begegnungen und Erlebnisse in der Natur kennen. Der Wald bietet zum Entdecken und Erleben der Welt ganz andere Möglichkeiten als die eingerichteten Räume im Kindergartengebäude. Damit sind ideale Bedingungen für Gesprächsanlässe der Kinder untereinander und mit den pädagogischen Fachkräften gegeben. Wenn Kinder beispielsweise gemeinsam aus Stöcken einen Unterschlupf bauen, kommen sie in sprachlichen Kontakt und fördern sich gegenseitig in ihren Sprachkenntnissen. Sprachförderung und vor allem die Förderung der Deutschkenntnisse findet so ganz nebenbei statt.

Realisiert werden kann das Waldprojekt "Interkulturelle Spielsettings als Möglichkeit Sprachen zu erleben und zu erlernen" dank der finanziellen Förderung durch die Stiftung Parität Berlin. Aufgrund des Einzugsgebiets profitiert der FRÖBEL-Kindergarten Highdechsen besonders von der Förderung und kann die Waldzeiten der Kinder mit zusätzlichem Fachpersonal gestalten.

Damit die Kinder auch bei jedem Wetter Naturerfahrungen sammeln können, wurden dank einer Spende der KfW-Bankengruppe Matschhosen und Regenjacken angeschafft. Außerdem stellt der Verein BildungsCent e.V. über seine "Aktion Wald" einen Bollerwagen zum Transport von Materialien zur Verfügung. Zur großen Freude der Kinder hat der Verein auch eine Waldkiste mit Utensilien zum Entdecken von Wald und Umwelt für das Projekt spendiert.

FRÖBEL dankt im Namen aller Kinder und Fachkräfte allen Beteiligten für die großzügige Unterstützung des Projekts.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren