Aktuelles 18. August 2020

Unsere Buchtipps im August

Der Schulbeginn und der Wechsel des Kitajahres sind für die meisten Kinder eine aufregende Zeit. Einerseits die Vorfreude auf das Neue und Unbekannte, auf der anderen Seite der Abschied vom Vertrauten und vielleicht sogar von Freunden. Daher geht es in den Buchempfehlungen diesen Monat um Freundschaft, Gefühle und Philosophie.

Freunde

Dieses Buch handelt von dem wichtigen Thema Freundschaft. Durch die wenigen, aber wunderbar treffenden Worte können Kinder über Freundschaften und die damit verbundenen unterschiedlichen Gefühle nachdenken und philosophieren: Es wird gelacht, Abenteuer erlebt, geweint, getröstet, gestritten.

Schön illustriert macht das Buch deutlich, dass Freundschaften gut tun! In dialogischen Vorlesesituationen können Kinder über ihre eigenen Erfahrungen berichten.  „Freunde“ ist ein Buch für Kinder und Erwachsene. Besonders im Grundschulalter kann es Gespräche unterstützen.

Autorin: Heike Faller
Illustratorin: Valerio Vidali
Verlag: kein&aber
Erscheinungsjahr: 2020
Alter: Grundschulalter

Die Welt, die dir gefällt

In diesem Mitmachbuch wird auf jeder Seite eine spannende Frage gestellt, z. B. „Wo wärst du gerade am liebsten?“ oder „Welches Zuhause wäre dein liebstes dort?“ Die Kinder können sich dann aus den wunderschönen Aquarell-Illustrationen Antworten aussuchen – oder sich selbst welche ausdenken. Auf diese Weise werden sie zum Fantasieren und Erzählen angeregt. Aber die Fragen regen nicht nur die Kinder zum Nachdenken an. Auch als Erwachsene*r macht es Spaß nach passenden Antworten zu suchen und mit den Kindern ins Gespräch zu gehen. Ganz nebenbei lernt man sowohl sich selbst als auch sein Gegenüber mit seinen Ideen und Vorlieben noch besser kennen.

Ein schönes Buch für Kinder ab 3 Jahren, das sowohl die Fantasie als auch die sprachliche Entwicklung fördert.

Autorin: Sarah Neuendorf
Illustratorin: Sarah Neuendorf
Verlag: Ars Edition
Erscheinungsjahr: 2019
Alter: ab 3 Jahren

Mein glückliches Leben

Der Schulbeginn ist eine aufregende Zeit für alle Kinder. Schön, wenn dieses Thema in guten Büchern für Kinder aufgegriffen wird, wie im Buch „Mein glückliches Leben“. Die sechsjährige Dunne kommt auch in die Schule. Das Buch erzählt von ihrer Freude, aber ebenso von den Sorgen, die Kinder in dem Alter begleiten. Ein rundum wunderbares Buch, das Kinder ernst nimmt und, ergänzt durch die schönen Illustrationen, Freude beim Vorlesen bereitet sowie einlädt zum ersten Selberlesen. 

Und wenn man nicht einschlafen kann, sei jedem Dunnes Vorgehen empfohlen: „Manche zählen Schafe, wenn sie nicht schlafen können, aber sie nicht! Dunne zählt, wie oft sie in ihrem Leben schon glücklich war.“

Autorin: Rose Lagercrantz
Illustratorin: Eva Eriksson
Verlag: Moritz
Erscheinungsjahr: 2011
Alter: ab 7 Jahren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.