Aktuelles · Buchtipps 31. Januar 2019 · AK/ST/HO

Unsere Buchtipps im Januar

Wie verorten wir uns in Welt und Weltraum? Komplexe Fragen mit Kindern ergründen, dabei helfen unsere aktuellen Buchtipps. Außerdem dabei ein Buch für Schulkinder zum Thema (kein) Internet...

Hier sind wir. Anleitung zum Leben auf der Erde

Die Erde ist schon eine ziemlich große Sache, die gar nicht so einfach zu begreifen ist. Vor allem wenn man grade erst auf die Welt gekommen ist. Erst einmal ist da das Sonnensystem, das so groß ist, dass es kein Anfang oder Ende hat. Dann gibt es noch tausend Dinge die uns jeden Tag auf der Erde begegnen können: Land, Wasser, Luft, Berge, Tiere, Sterne und vieles mehr. Nicht zu vergessen die vielen Menschen, die alle so ähnlich aber doch auch ganz verschieden sind. Und dann die Sache mit der Zeit und dem Tag und der Nacht und hell und dunkel… Was hat das alles nur zu bedeuten?

Dieses wunderschöne Buch gibt mit einem Augenzwinkern und tollen Bilder Antworten auf die vielen Fragen des Lebens auf der Erde. Geschrieben und gezeichnet ist es wie eine echte Anleitung mit kleinen Kritzeleien und verschmierten Notizen. Eine Anleitung, die nicht nur den Kleinen etwas Starthilfe für das Leben auf und mit der Erde und deren Bewohner*innen und tausenden Besonderheiten gibt, sondern auch den Großen hilft, sich daran zu erinnern, wie schön und kostbar das alles ist.

"Hier sind wir. Anleitung zum Leben auf der Erde"
Oliver Jeffers
NordSüd Verlag
Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Space Kids. Eine Einführung in den Weltraum

Der Weltraum ist ein faszinierendes Thema. Doch oft ist es gar nicht so einfach zu erklären, wie es sich mit der Geburt von Sternen, Asteroiden, dem Mond und Weltraumschrott eigentlich so verhält. "Space Kids" ist ein sehr gut gemachtes Kindersachbuch für diese Themen. Toll illustriert und verständlich erklärt erhält man viel Wissen rund um das Weltall. Ein Buch, das Kinder und Erwachsene inspiriert und neugierig macht. Wie vom Verlag bereits gewohnt, ist das Buch auch wieder eine schönes Bespiel für Vielfalt. Ganz selbstverständlich sind Astronautinnen und Astronauten sowie Kinder mit unterschiedlichen Hautfarben abgebildet.

Empfohlen wird das Buch für Kinder ab 6 Jahren, aber auch für jüngere Kinder sind die schönen Illustrationen und viele Erklärungen schon gut verständlich.

"Space Kids. Eine Einführung in den Weltraum"
Steve Parkers/Andrea De Santis (Illustration)
Kleine Gestalten Verlag (2018)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

Eigentlich wollte Tiffany ja auf die Oma aufpassen. Aber dann machte sie plötzlich „Klick Klick“ am Computer und das ganze Internet war plötzlich weg. Auf der ganzen Welt. Das erste Kinderbuch von Marc-Uwe Kling zeigt im Kleinen was passiert, wenn Menschen plötzlich ohne das Internet auskommen müssen. Was eigentlich ein Katastrophen-Szenario im Normalfall wäre, klingt dank des typisch trockenen Humors des Autors ziemlich amüsant. Und so schafft die Geschichte es, besonders Erwachsenen auf charmante Art und Weise den Spiegel vorzuhalten und uns auch mal wieder auf internetfreie Zeiten zu besinnen.

Empfohlen wird das Buch zwar für Kinder ab 6 Jahren, dank der vielen Hauptsätze können allerdings auch jüngere Kinder der Geschichte bereits wunderbar folgen. Das verdankt sie auch ihren witzigen und bunten Illustrationen, die diesen außergewöhnlichen Nachmittag von Tiffany und ihrer Familie sprichwörtlich untermalen. 

"Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat"
Marc-Uwe Kling/Astrid Henn
Carlsen Verlag (2018)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren