Aktuelles · Buchtipps 27. August 2018 · LN/SP

Unsere Kinderbuchtipps im August

Für die letzten Sommertage empfehlen wir das Sommerabenteuer von Kalle und Elsa - und für die ersten Tage im Kindergarten die Geschichte von Max und seinem Papa, der alles, wirklich alles in Bewegung setzen würde, um seinen kleinen Sohn pünktlich von der Kita abzuholen.

Papa ist nicht aufzuhalten

Max und sein Papa wollen morgens zum Kindergarten fahren, als das Auto nur mit Schwierigkeiten startet. Im Kindergarten angekommen, verabschiedet sich Papa von Max. Max hat aber die Sorge, dass das Auto wieder nicht anspringen könnte und sein Papa es nicht schafft, ihn rechtzeitig abzuholen. Doch Max‘ Papa ist ganz schlau und hat viele fantasievolle Ideen, wie er zu Max kommen kann, wenn wirklich alle Stricke reißen: mit dem Traktor vom Nachbarn, auf Max' riesengroßem Kuscheleisbären, mit dem Boot, oder...

Das Buch erzählt in ansprechenden Bildern von den Abenteuern, die Max‘ Papa auf dem Weg zur Kita erleben könnte, wenn die verschiedensten Möglichkeiten nicht klappen sollten. Es zeigt sich, dass er wirklich jede Anstrengung auf sich nehmen würde, um sein Kind abzuholen. Mit dieser Geschichte lassen sich gerade in der Eingewöhnungsphase Trennungssituationen leichter durchleben.

"Papa ist nicht aufzuhalten"
Aurélie Guillerey / Nadine Brun-Cosme
Verlag Ravensburger (2017)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Kalle und Elsa: Ein Sommerabenteuer

Nachdem uns Kalle und Elsa bei ihrem ersten gemeinsamen Abenteuer mit in den Garten von Kalles Eltern genommen haben (siehe FRÖBEL-Buchtipps im Juni), dürfen wir die beiden diesmal ans Meer begleiten. Dort verbringen die beiden gemeinsam mit Elsas Eltern einen aufregenden Urlaub am Strand. Die beiden erleben wilde Seeabenteuer, graben tiefe, tiefe Fallen, bauen eine beeindruckende Seeräuberburg und kämpfen gegen einen tausendarmigen Tintenfisch. Nicht alles klappt so, wie die beiden es sich wünschen, aber am Ende des aufregenden Tages ist alles gut, und Kalle und Elsa ist sogar ein außergewöhnlicher Fang ins Netz gegangen.

Erst im Juni erschienen, erzählt auch das zweite Buch über Kalle und Elsa in wunderschönen Worten eine tolle Geschichte über Freundschaft, aber auch über das Streiten und Vertragen. In den großen Bildern gibt es tausend kleine Details zu entdecken – von den kleinsten Seebewohnerinnen, über lustiges Strandspielzeug bis hin zu den rosa Flip-Flops von Kalle und der grünen Badehose von Elsa. Ein wunderbar, vielfältiges Buch, das wie schon der Vorgänger ganz ohne Stereotype.

Kalle und Elsa: Ein Sommerabenteuer
Jenny Westin Verona / Jesús Verona (Illustrator)
Bohem Verlag (2018)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren