Sprach- & Leseförderung · Vorlesetag 12. Dezember 2019 · (jmei)

Vielseitige Vorlesewoche

Anlässlich des Bundesweiten Vorlestags feierte der FRÖBEL-Kindergarten Spielhaus in Leipzig eine ganze Lesewoche mit zahlreichen Aktivitäten rund um Bücher und Geschichten.

Am 11. November startete die dritte Vorlesewoche im Spielhaus. Groß und Klein kamen mit einem Buch jeden Tag aufs Neue in den Kindergarten und zeigten den gespannten Kindern und pädagogischen Fachkräften interessante Bilderbücher und Geschichten. Mit diesen vielen verschiedenen Büchern hatten alle eine große Vielfalt und nahmen sich beim Frühstück, in Morgenkreisen und im Laufe des Tages Zeit, diese zu betrachten und vorzulesen. 

Zudem waren die ganze Woche viele Aktionen geplant, z. B. lauschten die Kinder verschiedenen Kamishibai-Geschichten, Papptellergeschichten und den geschichten aus unseren neuen Büchern. 

Am Freitag, den 15.11.2019, war nicht nur der 16. Bundesweite Vorlesetag, sondern auch unser "Oma&Opa – Tag" im Spielhaus.

Diesmal lasen viele Großeltern vor und nahmen nach der gemeinsamen Vesper mit ihrem Enkelkind an den Impulsen in den vier Themenräumen teil. Die Themenräume waren angelehnt an das Thema „Sport und Bewegung“. Dabei ging es sportlich zu, aber auch die Feinmotorik des Mundraums wurde trainiert. 

Die Vorlesewoche über gestalteten die Vorschüler mit den pädagogischen Fachkräften die Geschichte „Tiere im Herbst“, welches sie als Schattentheater in einem Themenraum vorführten. Die verschiedenen Tiere erzählten den Zuschauern was sie im Herbst tun, „wenn es kühler wird, neblig und nass“. Zum Schluss ist die bitte der Tiere: ihnen zu helfen, indem alle die Welt „sauber und rein“ halten. Die Großeltern und anderen Kinder folgten den nun großwirkenden Schatten an der Wand der verschiedenen Tiere ganz aufmerksam. Danach übernahmen dies die pädagogischen Fachkräfte, da die Kinder auch die anderen Themenräume kennen lernen wollten. Sie hatten die Möglichkeit in die Gummibärchenwaschanlage zu gehen und mit ihrer Zunge das Gummibärchen auf eine ganz neue Art zu entdecken. Im Nebenraum bot eine pädagogische Fachkraft Gesang und Tanz an und im vierten Themenraum konnten die Kinder sich aktiv zu einer Bewegungsgeschichte mit einbringen. Dass die Kinder an allen Impulsen teilnehmen konnten, bot jeder Themenraum mehrere Durchläufe an. Trotz des Oma/Opa – Tages bestand für alle Kinder die Möglichkeit an diesem Tag bis zum Ende teilzunehmen. So ging nach zwei aufregenden und spannenden Stunden ein gemütlicher Nachmittag zu Ende. 

Wir bedanken uns bei den Großeltern für ihre Zeit und die großzügigen Spenden! Von dem Spendengeld konnten wir uns vier neue Geschichten für unser Kamishibai kaufen. Darunter eine Weihnachtsgeschichte, welche uns gerade jetzt, in der Adventszeit, viel Freude bereitet. 

Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Lesefest!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.