25 Jahre FRÖBEL 02. Juni 2015

Warm ums Herz

Wie ein Bauwagen zu einer Infrarotsauna umfunktioniert wurde, berichtet die Leiterin Melanie Ehnert aus dem FRÖBEL-Kindergarten "Campus Adlershof" in Berlin

Unser FRÖBEL-Kindergarten "Campus Adlershof" hat einen Fokus auf dem Erziehungsschwerpunkt „Gesundheit und Bewegungsförderung“. In diesem Zusammenhang hatten wir u.a. die Idee, eine Infrarotsauna für die Kinder zu errichten. Saunieren ist für Kinder ausgesprochen gut: Das Immunsystem wird frühzeitig gestärkt und Infekte werden schneller abgewehrt. Auf Grund des frühzeitig funktionierenden Wärmemechanismus im menschlichen Körper ist der Temperaturanstieg bei Kindern derselbe wie bei Erwachsenen und hinterlässt genauso positive Spuren wie bei den "Großen". Negative Umwelteinflüsse, die an Kindern oftmals nicht spurlos vorübergehen, werden mit Entspannung "bekämpft". Durch die beruhigende Wirkung der Sauna werden Symptome wie Nervosität, Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen behoben. Alle Kinder ab dem zweiten Lebensjahr können dieses Angebot nutzen. Die maximale Dauer eines Durchgangs beträgt 30 Minuten. Im Anschluss bekommen die Kinder Getränke gereicht, um den Körper zu stabilisieren. Nach dem Duschen ruhen sie sich bei Entspannungsmusik aus. Die Kinder aus dem Elementarbereich nehmen dieses Angebot sehr gern wahr, die Jüngsten müssen hier aber erst sanft herangeführt werden.

Da in unserem Haus kein Platz für die Kabine war, hatten wir die Idee, einen Bauwagen umzubauen. Bei der Umsetzung haben uns die Eltern sehr unterstützt und gemeinsam mit dem Team die Sauna vor zwei Jahren in Form eines Richtfestes eröffnet. Finanziert haben wir die Infrarotsauna über Spenden der Bezirksverwaltung, über Betterplace.org sowie Fördermitgliedschaften.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.