Aktuelles · Wunder finden 04. Juni 2019 · cr/bt

Wunderbare Matscherei!

Aus Farbe, Rasierschaum, Klebstoff und Waschmittel wird bunter Schleim - Kinder im Hort Spielhaus experimentieren für den idealen Glibberschleim

Hortleiterin Cornelia Renz berichtet aus dem Experimentierraum:

Die Kinder der vierten Klasse äußerten in der Gesprächsrunde am Freitag den Wunsch einmal selbst Slime herzustellen. Ich freute mich über die gute Idee und recherchierte im Internet nach verschiedenen Herstellungsmethoden. Ich versprach der Hortgruppe, dass wir am Dienstag gemeinsam einkaufen gehen.

In der Gruppe besprach ich, dass ich gemeinsam mit zehn Kindern einige Zutaten einkaufen gehen. Gemeinsam entschieden wir, welches Waschmittel wir nehmen sollten, suchten Rasierschaum aus und kauften auf Wunsch der Gruppe die selbst gewählten Lebensmittelfarben ein. Spezielle Zutaten wie Kontaktlinsenflüssigkeit besorgte ich im Anschluss.

Am Donnerstag war es dann endlich soweit und die Kinder legten los. Sie maßen die Zutaten ab, mischten sie. Wir verwendeten sowohl Holzleim als auch durchsichtigen Papierkleber. Erstaunt stellten wir fest, dass umso mehr Waschmittel hinzu gegeben wurde, der Slime immer dicker und klebriger wurde und beim Holzleim bessere Ergebnisse erzielt wurden als beim Papierkleber.

Die Kontaktlinsenflüssigkeit sorgte dafür, dass alles nicht mehr so klebte. Verschiedene Farben wurden zum Slime hinzugefügt, sodass es aus unserem  Raum nur so glitzerte, schimmerte, und in allen Regenbogenfarben leuchtete.

Auch ein frischer Waschmittelduft stieg jedem in die Nase, der unseren Hortraum betrat. Wir stellen auch noch eine zweite Sorte Slime her. Dieser wurde aus Rasierschaum, Klebstoff und Lebensmittelfarbe hergestellt und war sehr weich.

Es war eine Freude den Kindern beim Hantieren und Experimentieren zu beobachten. Mit großem Eifer waren sie bei der Sache und experimentierten mit den Zutaten, bis sie die ideale Konsistenz gefunden hatten.

Insgesamt experimentierten wir eine Woche lang immer wieder. Die Kinder notierten sich Rezepte für zu Hause, brachten den dort hergestellten Slime mit um ihn weiter zu optimieren, zähflüssiger zu bekommen, oder weniger klebrig.

Für unsere Kinder hier im Hort ein kleines Wunder-  Sie haben selbstständig Rezepturen gefunden, experimentiert um den für sie idealen Slime zu finden. Die Faszination hält an, auch nach Wochen tauschen die Kinder untereinander Rezepturen aus. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.