Wunder finden · Aktuelles 08. Mai 2019 · (jmei)

Wunderwerke auf der FRÖBELmesse

Unter dem Motto „Aus alt mach neu“ entstanden in Kölner FRÖBEL-Kindergärten fantasievolle Möbel und Kunsthandwerk.

Der Himmel riss auf und tauchte das Außengelände des FRÖBEL-Kindergartens An den Clouthwerken in Köln-Nippes in ein warmes Licht, als am 3. Mai die große bunte Gemeinschaftsskulptur der Kinder enthüllt wurde. Dieser feierliche Akt eröffnete die erste FRÖBELmesse, die zahlreiche kreativ (um-)gestaltete Möbel sowie Kunsthandwerk aus nachhaltigen Materialien zeigte. Gefertigt wurden die Exponate von Kindern aus insgesamt 14 FRÖBEL-Kindergärten in Köln im Rahmen eines mehrmonatigen Gemeinschaftsprojekts zum Thema Nachhaltigkeit. Entstanden sind wahre Wunderwerke!

„Ich bin zutiefst beeindruckt“, sagte der Vorsitzende des FRÖBEL-Aufsichtsrats und Ehrengast Rainer Borgmann-Quade und gratulierte auf der FRÖBELmesse allen Mitwirkenden.

Die Projektidee entstand im Zusammenhang mit dem FRÖBEL-Jahresmotto 2018-2020: Wunder finden – Qualität sichtbar machen. Im Morgenkreis und in den Sitzungen der Kinderparlamente überlegten die Kinder, wie sie dem Thema begegnen wollen und stimmten sich demokratisch über ihre Interessen ab. Größter gemeinsamer Nenner war die Freude am Handwerk. Und so entwickelte sich Schritt für Schritt die Vision, eine „richtige“ Möbelmesse zu organisieren.

Die Vorbereitungen zur FRÖBELmesse

Zunächst machten sich die Kinder gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften auf die Suche nach Informationen auf der Möbelmesse in Köln, wo sie Stühle und Bänke ausprobierten und besuchten Schreiner in ihren Werkstätten, um „Fachwissen“ zu erwerben. Bei den Kölner Abfallwirtschaftsbetrieben (AWB) begutachteten sie Sperrmüll, der für ihr Projekt dienlich sein könnte. Auf Ausflügen in den Wald und entlang des Rheins wurden Materialien wie Stöcke und Steine zur Dekoration und Weiterverarbeitung der Möbel gesammelt. Im Skulpturenpark in Köln ließen sich die Kinder für ihre Gemeinschaftsskulptur inspirieren.

Die FRÖBELmesse fand verteilt auf fünf Standorte in FRÖBEL-Kindergärten statt. Die Kunstwerke und Möbel wurden am Ende der Feierlichkeiten versteigert, der Erlös kommt den Kindergärten zugute. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.