Bäume, Blumen und Bienen fürs Veedel

Die FRÖBEL-Kindergärten sind ein sichtbarer Teil des Sozialraums in ihren Veedeln (Stadtvierteln). Wie in vielen Städten haben die Menschen in Köln (und anderen Städten NRWs) einen besonderen Bezug zu diesen und sind häufig sozial genau dort engagiert.

Mit dem Projekt „Bäume, Blumen und Bienen fürs Veedel“ vermitteln wir den Kindern die Wichtigkeit dieses Engagements und stärken ihr Verantwortungsbewusstsein für die Straßen in ihrem Stadtteil und die dortige Stadtbegrünung.

Was wir machen:

  • Straßenbäume in Absprache mit den Stadtverwaltungen pflanzen, diese mit Wassersäcken ausstatten und eine konstante Versorgung der Bäume sichern
  • Alternative Plätze für Bäume in den eigenen Kita-Außenbereichen oder in benachbarten Gärten suchen
  • Dauerhafte Patenschaften für 14 Baumbeete und die Gestaltung dieser mit Insektenfreundlichen Blumen übernehmen
  • Mit den Kindern Insektenhotels bauen und diese an den Baumbeeten anbringen

Was wir bewirken:

  • Das Verantwortungsgefühl der Kinder für „Ihr“ Veedel stärken
  • Die Kinder entdecken die Natur auf verschiedene Art und Weise und erweitern darüber ihren Erfahrungshorizont.
  • Das Engagement der Kinder für einen nachhaltigeren Umgang mit der Natur wird in die Familien und Stadtteile getragen
  • Die Artenvielfalt durch die Schaffung ökologischer Nischen in der Stadt wird erhalten
  • Das Stadtbild wird grüner und verschönert

„Bäume, Blumen und Bienen fürs Veedel“ ist ein Projekt innerhalb der Initiative FRÖBEL forstet auf. Damit unterstützen wir die uns anvertrauten Kinder dabei, sich einen sorgsamen und rücksichtvollen Umgang mit der Natur anzueignen.

Wir danken der Postcodelotterie für die Unterstützung des Projekts.