Kompetenz für Kinder

Aktuelles ESF-Projekt "Networking Kita"

Internes Netzwerk geknüpft

Fortschritte im ESF-Projekt "Networking Kita"

Erstes Netzwerktreffen im ESF-Projekt "Networking Kita"

Nach dem Auftakttreffen mit den FRÖBEL-Geschäftsleitungen und dem ersten Seminar für die Netzwerkerinnen und Netzwerker im Dezember 2016 fand im Januar 2017 das zweite Netzwerkseminar statt. Die Netzwerker*innen und Leitungen aus den 20 teilnehmenden FRÖBEL-Häusern hatten sich große Ziele gesteckt: Neben theoretischem Input wollten sie praktische Anregungen aufnehmen und gemeinsam für ihr Haus passgenaue Ziele entwickeln. Der intensive Austausch ermöglicht es, von anderen Einrichtungen zu lernen und mit untereinander Netzwerke aufzubauen, um davon für die weitere Arbeit zu profitieren.  

Der Start mit dem Besuch der Einrichtung SieKids Ackermäuse in Braunschweig und die anschließende Frage-Antwort-Runden löste viele Aha-Erlebnisse aus und ließ die Ideen sprießen: für die konzeptionelle Planung, die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit Eltern und externen Partnern, ob als thematische Expert*innen, bei Ausflügen, bei Eltern-Kind-Angeboten oder auch bei der Gestaltung der Einrichtung.

Am Nachmittag stiegen die Netzwerker*innen und Leitungen in die Themen Freiwilligen-Management und Anerkennungskultur unter Anleitung von Frau Gingmuth-Dallmer von der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland ein. Durch Perspektivwechsel - aus der Sicht der Kinder, Eltern, Erzieher*innen und Ehrenamtlichen - gelang es, tiefer in die Thematik einzutauchen. Im Austausch über die Gelingensbedingungen in der Koordination und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen kamen die Teilnehmenden u.a. zu dem Ergebnis, dass Klarheit über die Verantwortlichkeiten im Team grundlegend ist und dass im Rahmen des ESF-Projektes ein Starterpaket für Freiwillige entwickelt werden soll.

Der zweite Seminartag wurde, wie schon das erste Netzwerkseminar im Dezember, von Frau Nolte moderiert und mit fachlichem Input unterstützt. Im Rahmen dieses Auftaktworkshops setzten sich die Netzwerker*innen und Leitungen intensiv mit ihren Rollen und den gegenseitigen Erwartungen auseinander. Sie berieten intensiv über verschiedene Aspekte der Netzwerkarbeit erarbeiteten, wie sie Netzwerkarbeit für sich gestalten können, um den Bedarfen der Kinder, Eltern und Erzieher*innen gerecht zu werden.

Mit neuen Zielen und den dazugehörigen Meilensteinen geht es nun für die Netzwerker*innen und Leitungen wieder in die praktische Arbeit und Umsetzung der Netzwerkarbeit in ihren Einrichtungen. Die Vernetzung aller Teilnehmer*innen untereinander verspricht dabei viele Synergieeffekte und neue Anregungen für die Öffnung der Kitas in der Praxis.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier finden Sie ausgewählte aktuelle Meldungen von FRÖBEL.

Newsletter

Interessante Neuigkeiten schicken wir Ihnen auch gern einmal im Monat in unserem Newsletter "FRÖBEL Rundblick" zu. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Pressemitteilungen

Interessieren Sie sich für unsere aktuellen Pressemitteilungen? Dann finden Sie einen Überblick im Pressebereich der FRÖBEL-Gruppe.