18. Dezember 2018

Schwedischer Adventszauber

Eine Mutter berichtet, was sie mit ihrer Tochter erlebt hat

In "Michels Schuppen" wurde geschnitzt und mit Holz gearbeitet
Der Tast-Parcours bei "Lucias Lichterlauf"
Verkaufsstand

Dass es für Kinderaugen immer und überall etwas zu entdecken gibt, was das Alltägliche magisch werden lässt, ist weithin bekannt. Beim Betreten unseres Kindergartens in der Eifelstraße fand dieser schöne Moment nicht nur für unsere Tochter statt.

Das Feuer im Hof, an dem Stockbrot gebacken wurde, machte gleich neugierig, was uns noch alles erwarten würde...

Tatsächlich hatten viele fleißige Hände aus den gewohnten Räumen einen schwedischen Adventsmarkt gezaubert, auf dem vielerlei Weihnachtliches gebastelt, erworben und Leckeres gegessen werden konnte.

Zwischen all den köstlichen Gerüchen und der gemütlichen Illumination wurde ein kleines Theaterstück hinreißend ausgedacht und gespielt von Müttern und Erzieherinnen, mit gemeinsamem Gesang.

Eines der Highlights für unsere Tochter war der "Lucia-Raum", in Anlehnung an das schwedische Luciafest. In schummrigem Licht konnte sie hier verschiedene Materialien an ihren Füßen erfühlen und dabei das Licht durch die Dunkelheit tragen.

Meist ist der Dezember ein völlig überfüllter Monat, der wenig Zeit und Raum bietet für Besinnlichkeit, zu viele Termine drängeln sich noch schnell ins alte Jahr. Wie schön, dass diese entspannten Stunden im Kindergarten möglich gemacht wurden!

Alter Schwede-das war wirklich eine gelungene Adventsfeier!

Tack! Danke!

www.eifelstrasse.froebel.info 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.