Wunder finden 15. März 2019 · ck

Welche Wunder bringt uns wohl der Frühling?

Vorschulkinder auf Entdeckungstour

Diese Woche hielten wir mit unseren Vorschulkinder nach dem Frühling Ausschau. Wir haben nach Frühjahrsblühern und Knospen geschaut. „Was wohl schon alles blüht?“, fragten sich die Kinder.

Unsere Zwerge kennen schon viele Namen der Pflanzen. Krokusse, Tulpen und Schneeglöckchen gehören in den Frühling. Wir gingen durch die Wohnsiedlung und betrachteten die Beete. Viele waren schon voll mit Krokussen in verschiedenen Farben, wie lila und gelb.

Auch Schneeglöckchen waren noch vereinzelt zu sehen. Einige sind jedoch schon eingegangen, "um Platz für andere Blumen zu machen, weil ihre Blütezeit vorbei war".

Die Kinder entdeckten auch Pflanzen, die sie noch nicht zuordnen konnten. Diese waren gelb und sahen aus, wie "herunter hängende Glocken". Diese Frühjahrsblüher nennt man Narzissen oder auch Osterglocke.

Weiterhin entdeckten wir kleine Pflanzen, bei denen die Blüten noch ganz zu und von den Blättern geschützt sind. Die Blüten sehen aus wie kleine Trauben, erzählten die Kinder. Hier war die Hyazinthe gemeint.

Als wir in die Kita zurückgekommen sind, haben wir unsere Hyazinthe im Flur betrachtet. Sie war schon offen und hatte riesige Blüten. Die Kinder waren ganz erstaunt, dass aus der kleinen Hyazinthe aus dem Beet mal eine so prachtvolle Blume wird. Das ist ein richtiges Wunder!

Bei unserem nächsten Spaziergang wollen wir schauen, ob unsere kleine Hyazinthe aus dem Beet, schon so groß ist wie die bei uns im Flur.

www.zwergenhaus.froebel.info

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.