FRÖBEL Rundblick
Dezember 2019

Stefan SpiekerStefan Spieker

Themen

Liebe Leserin, lieber Leser,

hoffentlich sind Sie gut und gesund ins neue Jahr gestartet. Wir bei FRÖBEL sind voller Elan, denn wir haben auch in diesem Jahr viel vor. So werden wir unter anderem weitere Kinder-Bücherboxen vor Kindergärten in Berlin, Cottbus, Köln und weiteren Städten aufstellen. Die Bücherboxen dienen Kindern und Familien im Sozialraum als lebendiger Bücherschrank mit stets wechselnden Kinderbüchern in vielen verschiedenen Sprachen. FRÖBEL soll außerdem digitaler und nachhaltiger werden. In den Kitas wird dies sichtbar werden durch Investitionen in Ausstattung und den Ausbau der pädagogischen Schwerpunkte Medienbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Nicht zuletzt freuen wir uns auf weitere FRÖBEL-Kindergärten und viele neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Deutschland.

Auch politisch wird das Jahr 2020 ganz sicher spannend für uns: So soll bereits im Frühjahr der erste Monitoring-Bericht zum so genannten Gute Kita-Gesetz veröffentlicht werden. Besonders interessiert uns, wie "gut" die Investitionen der Länder in mehr Teilhabe Wirkung zeigen. Gemeinsam mit vielen anderen wünschen wir uns deutlich mehr Investitionen in die Qualität der frühen Bildung und werden uns weiterhin dafür stark machen. Auf unserem bundespolitischen Wunschzettel stehen außerdem die Fortsetzung des aus unserer Sicht sehr erfolgreichen Bundesprogramms "Sprach-Kitas" sowie ein Digitalpakt auch für Kitas.

In unserem heutigen Newsletter werfen wir aber auch noch einmal einen Blick zurück. Wir danken unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland, Australien und Polen, die auf allen Ebenen täglich ihr Bestes geben für eine gute Bildung, Erziehung und Betreuung der uns anvertrauten Kinder. Außerdem bedanken wir uns bei unseren mittlerweile 3.884 Fördermitgliedern und den vielen ehrenamtlich Engagierten, die den Kita-Alltag mit ihrer Unterstützung bereichern. Wir freuen uns auf ein neues gemeinsames Jahr. 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Stefan Spieker

FRÖBEL fordert Hauptstadtzulage auch für freie Träger

Gleicher Lohn für vergleichbare Arbeit – Beschäftigte freier Träger in Berlin dürfen nicht benachteiligt werden.

weiterlesen

Dr. Ina Czyborra zu Besuch im FRÖBEL-Kindergarten

Gern gehen wir ins Gespräch mit Abgeordneten und geben den Blick in die Praxis – diesmal mit Dr. Ina Czyborra, Abgeordnete für Berlin-Zehlendorf, im FRÖBEL-Kindergarten im Lützelsteiner Weg.

weiterlesen

Vorschulkinder auf Bildungsreise in Spanien

FRÖBEL-Kindergarten KRÄHENNEST aus Köln nimmt am EU-Förderprogramm Erasmus+ teil und etabliert einen kulturellen Austausch mit einer Partnerkita aus Málaga.

weiterlesen

FRÖBEL auf Instagram

Wir wollen auch auf Social Media sichtbar machen, was gute Frühe Bildung auszeichnet und warum uns Kinderrechte so wichtig sind. Darum sind wir jetzt auch mit einem eigenen Kanal bei Instagram vertreten.

zum Instagram Kanal

Neu auf dem PädagogikBlog

Im aktuellen Beitrag geht es um die Frage nach der Aktualität von Märchen, haftet ihnen doch zuweilen ein durchaus verstaubtes Image an.

zum Blogbeitrag

Pädagogisch up to date mit Kita-Fachtexten

Sie sind erfahrene Erzieherin oder in der Ausbildung? Unser Portal www.Kita-Fachtexte.de bietet kompakte Texte namhafter Autorinnen und Autoren zu aktuellen pädagogischen Themen kostenfrei zum Download an.

weiterlesen

Jobs & Karriere bei FRÖBEL

Jobs & Karriere

Jobs mit Perspektive - jetzt bei FRÖBEL einsteigen!

Über 3.850 Erzieherinnen und Erzieher, Leitungskräfte, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Küchenkräfte, Verwaltungskräfte und mehr beschäftigt FRÖBEL allein in Deutschland. Sie alle schätzen die berufliche Sicherheit bei einem großen Träger, den Haustarifvertrag, internationale Austauschmöglichkeiten und individuelle Entwicklungsperspektiven.

FRÖBEL-Jobportal

Kinderbuch-Tipps

Zu Beginn des neuen Jahres möchten wir zwei wunderbare Kinder-Kalender vorstellen und anhand des Kinderbuchs "Edwardo" zeigen, wie wertvoll mehrsprachige Kinderbücher sind.

zu den Kinderbuch-Tipps

Neues aus den FRÖBEL-Häusern