Fröbel Logo

FRÖBEL Rundblick
April 2018

Stefan Spieker
 

Themen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute ist der Tag für gewaltfreie Erziehung. Der Tag wird weltweit begangen und rückt besonders das Recht der Kinder, frei von Gewalt aufzuwachsen, in den Fokus. Um die Rechte von Kindern zu stärken, hat FRÖBEL dieses Recht in sein Pädagogisches Leitbild aufgenommen: Kinder haben das Recht, frei von Gewalt und mit Achtung ihrer persönlichen Würde aufzuwachsen. Dazu gehört das Recht auf Hilfe, wenn ihre Grenzen nicht respektiert werden. Die Rechte von Kindern sind Dreh- und Angelpunkt unseres pädagogischen Verständnisses und in unserem Pädagogischen Leitbild fest verankert.  

Dazu gehört auch das Recht auf gute Bildung und Betreuung. Dies finanziell abzusichern, fordern wir aktuell in einer Kampagne bei der brandenburgischen Landespolitik ein. Um ein starkes Zeichen in Richtung Politik zu setzen, hat FRÖBEL dem zuständigen Ministerium gemeldet, den gesetzlich vorgeschriebenen Personalschlüssels in den Brandenburger Kitas nicht halten zu können. Das öffentliche und mediale Echo bestärkt uns darin, von unserer Forderung nach einer ehrlichen Mitfinanzierung der Betreuungszeiten von bis zu zehn Stunden durch das Land nicht abzuweichen.

Unserer Kampagne haben sich inzwischen zahlreiche Träger in Brandenburg angeschlossen. Mit Aktionstagen am 25. und 30. Mai 2018 begleiten wir die Diskussion der Landespolitik um die neue Fassung des Kitagesetzes bis zur dritten Lesung und Verabschiedung weiter – und gegebenenfalls darüber hinaus. Über die aktuelle Entwicklung berichten wir unter www.froebel-gruppe.de/kitagesetz.

Zunächst einmal freuen wir uns aber auf den FRÖBEL-Führungskräftekongress am 7. und 8. Mai 2018. Im Wolfsburger Wissenschaftsmuseum phaeno werden wir gemeinsam mit über 200 Leitungskräften und Gästen intensiv diskutieren über die Schlüsselrolle der Kitaleitungen, die mit gutem Management die Qualität unserer Kindertageseinrichtungen sichern.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Stefan Spieker

 
 

FRÖBEL Jahresbericht 2017 erschienen

14.000 Kinder in 160 Kindertageseinrichtungen, rund 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein Umsatz von knapp 150 Millionen Euro – das ist FRÖBEL 2017 in Kürze. Hinter den nun veröffentlichten Zahlen verbergen sich viele spannende Geschichten und Augenblicke, die wir Ihnen auf 115 Seiten in unserem frisch erschienenen Jahresbericht vorstellen. 

» mehr lesen 

 
 
Carina Dreyer, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Farbkleckse in Hürth

Zum Tag für gewaltfreie Erziehung

Bei FRÖBEL haben die Kinderrechte einen sehr hohen Stellenwert, insbesondere das Recht auf gewaltfreies Aufwachsen. Seit 2017 läuft bei FRÖBEL eine zweijährige Kampagne in den Einrichtungen. Anlässlich des heutigen Tages für gewaltfreie Erziehung fragten wir Carina Dreyer, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Farbkleckse in Hürth, wie das Recht auf gewaltfreies Aufwachsen von Kindern in der Kita praktisch umgesetzt werden kann.

» mehr lesen

 
 
Logo: Deutscher Lesepreis

Jetzt bewerben für den Deutschen Lesepreis 2018

Es geht los: Im April startete die Bewerbungsfrist für den Deutschen Lesepreis 2018, der jedes Jahr im Herbst verliehen wird. Bewerben können sich bis zum 31. Juni 2018 Institutionen, Projekte und Einzelpersonen mit besonderen Maßnahmen zur Leseförderung. FRÖBEL freut sich, Kategoriepate und Preisstifter in der neuen Kategorie "Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas" zu sein.

Weitere Infos:
www.froebel-gruppe.de/lesepreis-2018

 
 
Maria Rauschenberger mit der von ihr entwickelten App. © Foto: Maria Rauschenberger / www.jarahn.de

FRÖBEL unterstützt Forschung zur Lese-Rechtschreibstörung

Ein Spiel spielen und danach wissen, ob eine Lese-Rechtschreibstörung vorliegt? Das ist die Promotionsidee von Maria Rauschenberger, die selbst als Zweitklässlerin die Diagnose Lese-Rechtschreibstörung bekam. Für ihre Idee erhielt sie 2017 den Deutschen Lesepreis. FRÖBEL unterstützt ihren Ansatz und bat sie um ein Interview.

» mehr lesen 

 
 

Erste FRÖBEL-Koordinatorin erfolgreich qualifiziert

FRÖBEL bietet pädagogischen Fachkräften individuelle Karrierewege: Evangelia Markou, Erzieherin im FRÖBEL-Kindergarten Wunderkind in Kerpen, hat im März als erste pädagogische Fachkraft die Fortbildung zur Koordinatorin für pädagogische Qualitätsentwicklung erfolgreich abgeschlossen und damit die Basis für ihre Führungskarriere gelegt. FRÖBEL gratuliert herzlich!

» mehr lesen 

 
 

Ein Jahr "Networking Kita"

Im Oktober 2016 startete FRÖBEL das ESF-Projekt "Networking Kita – Netzwerkkoordination im Kindergarten". Inzwischen kann das Projekt auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken. Ziel ist es, eine "Netzwerkkultur" bei FRÖBEL zu etablieren, in der die Öffnung der Einrichtungen als Bereicherung der pädagogischen Arbeit und Selbstverständlichkeit wahrgenommen wird.

» mehr lesen 

 
 

Neuer Kindergarten in Berlin-Friedrichshain

Am 16. April wurden die ersten Kinder und ihre Familien im neugebauten FRÖBEL-Kindergarten Freudenberg in Berlin-Friedrichshain begrüßt. Die pädagogischen Schwerpunkte des Hauses liegen in den Bereichen Musik, Bewegung und Tanz, Medienpädagogik und Naturwissenschaften (Forschen und Experimentieren). Die neue Einrichtung bietet Platz für bis zu 90 Kinder.

» mehr lesen 

 
 
FRÖBEL-Mitarbeiterinnen Caroline Koch und Christine Schneyer informieren interessierte pädagogische Fachkräfte von FRÖBEL über Arbeitsmöglichkeiten bei FRÖBEL in Australien.

FRÖBEL international

FRÖBEL Australien auf Infotour in Deutschland

Caroline Koch von FRÖBEL in Australien war auf Informationstour an Universitäten und Fachhochschulen in Berlin, Dresden, Hildesheim, Hamburg, Potsdam und Neubrandenburg. Dort knüpfte die HR-Koordinatorin Kontakte zu Lehrenden und Fachbereichsleitungen der frühpädagogischen Studiengänge und ging ins Gespräch mit Studierenden. Auch in der Hauptgeschäftsstelle von FRÖBEL in Deutschland informierte sie pädagogische Fachkräfte über Praktika, Traineeships oder zeitlich begrenzten Arbeitsaufenthalte in Australien.

» mehr lesen

 
 
Anja Lehmann

Menschen bei FRÖBEL

Für Anja Lehmann ging ein Traum in Erfüllung, als sie nach ihrem Bachelorstudium "Pädagogik der Kindheit und Familienbildung" in Düsseldorf einen Job bei FRÖBEL in Australien als Early Childhood Teacher bekam. Seit 2016 lebt sie nun in Sydney. Im Interview berichtet sie uns von ihren Erfahrungen.

» zum Interview

 
 
Lange Nacht der FRÖBEL-Kindergärten in Berlin und München 2018

Save the Date: Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas in München

Unser Angebot für (angehende) pädagogische Fachkräfte: Am 24. Mai machen wir die Nacht zum Tag! Auf einer exklusiven Tour mit dem Eventbus entdecken Sie drei FRÖBEL-Kitas in München. Lernen Sie unsere Leitungen vor Ort kennen und lassen Sie sich von den pädagogischen Highlights unserer Häuser inspirieren. Wir verwöhnen Sie außerdem mit Leckereien aus der Kita-Küche. Alles kostenfrei und inklusive! Es gibt noch ein paar Plätze. Jetzt anmelden: 

» Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas in München 

 
 
Kita-Fachtext: Der Early Excellence-Ansatz (2018) von Anna-Christina Rau et al.

Pädagogischer Fachtext des Monats

Der Early Excellence-Ansatz: Begleitung und Unterstützung von Kindern und ihren Familien (2018)

Unser aktueller Fachtext beschäftigt sich mit dem aus England stammenden Early Excellence-Ansatz und seiner Umsetzung in Deutschland. Im Hauptteil werden die drei tragenden Säulen des Ansatzes beschrieben: (1) das Bildungs- und Erziehungsverständnis des Ansatzes, (2) die Überzeugung, dass eine hohe Qualität in der Bildung und Erziehung der Kinder nur auf Grundlage einer gelingenden Erziehungspartnerschaft mit den Eltern entstehen kann und (3) als logische Konsequenz daraus die Öffnung der Kita in den Stadtteil und ihre Weiterentwicklung zum Familienzentrum.
Den aktuellen Fachtext von Anna-Christina Rau et al. können Sie hier kostenfrei als PDF herunterladen.

Weitere Fachtexte finden Sie auf www.kita-fachtexte.de.

 
 

Unsere aktuellen Kinderbuch-Tipps

"Raus in die Natur" heißt es jetzt wieder - nicht nur in unseren FRÖBEL-Einrichtungen. Wir haben die passenden Bücher zum Natuerleben für kleine Forscher*innen ab 3 Jahren bis zum Schulalter. So wird jeder Frühlingsspaziergang zum Erlebnis! Und auch Erwachsene können noch lernen, wetten? 

» unsere Kinderbuch-Tipps im April

 
 
Jobs & Karriere bei FRÖBEL

Jobs & Karriere

Jobs mit Perspektive - jetzt bei FRÖBEL einsteigen!

Rund 3.300 Erzieherinnen und Erzieher, Leitungskräfte, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Küchenkräfte, Verwaltungskräfte und mehr beschäftigt FRÖBEL allein in Deutschland. Sie alle schätzen die berufliche Sicherheit bei einem großen Träger, den Haustarifvertrag, internationale Austauschmöglichkeiten und individuelle Entwicklungsperspektiven. In unserem Jobportal präsentieren wir Ihnen unsere aktuellen Stellenangebote:

» FRÖBEL-Jobportal

 
 

Neues aus den FRÖBEL-Häusern

Senftenberg

Reich gedeckter Kräuter-Tisch

Wanderung in die Wiesen am Elsterdeich

Cottbus

Werkstatt-Woche

Forschen und Entdecken im Kindergarten "Friedrich Fröbel"

Senftenberg

Honig kochen

Miniprojekt rund um Löwenzahn

Berlin

Möhren, Radieschen und Co.

Gartenarbeit und Kreativität in der Schatzinsel

Kerpen

Kinder stark machen!

Motorik- und Bewegungsprojekt im Pfiffikus

Mülheim an der Ruhr

Raus in die Natur

Waldtag bei den Fledermäusen

Köln

Kinder-Flohmarkt An St. Peter

Gut besuchter Flohmarkt im FRÖBEL-Kindergarten

Frankfurt am Main

Grundsteinlegung für neue Kita

Geplante Eröffnung im Sommer 2019

Potsdam

Die Buchkinder vom Hort Sonnenschein

Eine Idee vom Vorlesetag 2017

 
 
Fröbel-Logo

Impressum

FRÖBEL e.V.
Haus des Lehrers
Alexanderstr. 9
10178 Berlin

Telefon: 030 21235-0
Fax: 030 21235-120
E-Mail: feedback@froebel-gruppe.de

Redaktion: Henrike Ortmann
Vorsitzender des Vorstands (V.i.S.d.P.): Stefan Spieker
Vereinsregister: VR 11307 Nz, Amtsgericht
Charlottenburg

USt-Identifikationsnummer: DE155529484

Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.