Fröbel Logo

FRÖBEL Rundblick
März 2019

Stefan Spieker
 

Themen

Liebe Leserin, lieber Leser,

am heutigen Girls'- und Boys'Day haben junge Menschen die Möglichkeit, sich in interessanten Berufsfeldern auszuprobieren. Für Arbeitgeber wie FRÖBEL ist das eine besondere Chance, für sich, ihre Branche und Berufsbilder zu begeistern. Als Unternehmen mit einem traditionell hohen Frauenanteil sprechen wir besonders Jungen als potentielle Nachwuchskräfte an. Für unser Arbeitsfeld zeichnet sich bereits ein positiver Trend ab: Laut aktueller Zahl des Monats des Fachkräftebarometers liegt der Anteil der Männer im ersten Jahr der Erzieherausbildung schon bei 19 Prozent.

Bei FRÖBEL liegt der Männeranteil unter den pädagogischen Fachkräften aktuell bei rund 11 Prozent und damit etwa doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Warum Männer gerne zu FRÖBEL kommen und warum wir heterogene Teams in unseren Kindergärten brauchen, erläutert meine Kollegin Dr. Gudrun Rannacher in unserer heutigen Pressemitteilung.

Als gemeinnütziger Träger, der sich aktiv auch am quantitativen Ausbau von Betreuungsplätzen beteiligt, ist unser Bedarf an pädagogischen Fachkräften sehr hoch. Allein im vergangenen Jahr sind wir insgesamt um fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Regionen gewachsen. Derzeit suchen wir zum Beispiel Verstärkung für unser Team im frisch eröffneten FRÖBEL-Kindergarten Lustheider Straße in Köln. Vor wenigen Tagen legten wir im brandenburgischen Ludwigsfelde den Grundstein für einen neuen FRÖBEL-Kindergarten mit integrierter Naturpädagogik - für diese Einrichtung stellen wir in den kommenden Monaten ein Team zusammen.

Neben der Errichtung von neuen Kindergärten kümmern wir uns um die Sicherung und Modernisierung unseres Bestandes. Viele Kitagebäude sind in die Jahre gekommen und müssen in den nächsten Jahren saniert oder umgebaut werden. Die Architektin Prof. Dr. Natascha Meuser erzählt im Interview über die besonderen Herausforderungen an Bildungsbauten für Kinder und über unser aktuelles Kooperationsprojekt in Berlin.

Bei vielen Fragestellungen neigen wir dazu, Qualitätsaspekte in der Kindertagesbetreuung, ob architektonisch oder pädagogisch, aus der Erwachsenenperspektive zu betrachten. Aber was verstehen eigentlich Kinder unter einem guten Kindergarten? Was wünschen sie sich? Die Studie "Qualität aus Kindersicht" befragte Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren dazu. Bastian Walther aus dem Forschungsteam berichtet auf unserem PädagogikBlog über dieses bislang einzigartige Unterfangen. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre.

Mit herzlichen Frühlingsgrüßen 

Ihr Stefan Spieker

 
 
Auszubildender Cedric de Decker im FRÖBEL-Integrationskindergarten Am Elsterbecken, Leipzig

Boys'Day bei FRÖBEL

Am heutigen Boys‘Day können Jungen Berufe kennen lernen, in denen bisher nur wenige Männer arbeiten – wie zum Beispiel im Erzieherberuf. FRÖBEL beteiligt sich bundesweit mit Kindertageseinrichtungen am Boys‘Day. Wir sind bereits auf einem guten Weg - in FRÖBEL-Kindergärten arbeiten bereits jetzt rund doppelt so viele Männer wie im Bundesdurchschnitt. 

Pressemitteilung

 
 
Positiver Tarifabschluss in Berlin

FRÖBEL gratuliert zu Tarifabschluss

Ab dem kommenden Jahr werden Erzieherinnen und Erzieher in Berlin besser bezahlt. FRÖBEL begrüßt den sehr guten Abschluss der Tarifverhandlungen der Länder zwischen den Gewerkschaften und den Vertretern der Bundesländer - dieser hat auch auf uns positive Auswirkungen. 

Pressemitteilung

 
 
Entwurf für den FRÖBEL-Kindergarten Traumzauberbaum, © Natascha Meuser

Bildungsbauten für Kinder

Der bundesweite quantitative Kitaausbau sorgt für einen wahren Boom beim Bauen für Kinder. Aber auch bestehende ältere Kitagebäude müssen fit für die Zukunft gemacht werden - eine große architektonische Herausforderung. Die Architektin Prof. Dr. Natascha Meuser von der Hochschule Anhalt in Dessau sprach mit uns über Kita-Architektur und unser aktuelles Kooperationsprojekt.

weiterlesen 

 
 

Neuer Kindergarten in Köln eröffnet

Im März nahm der FRÖBEL-Kindergarten Lustheider Straße in Köln-Vingst seinen Betrieb auf. Der Kindergarten bietet durch den nahe gelegenen Park die Möglichkeit für Ausflüge schon mit den Kleinsten. Fantasie und Kreativität sowie tiergestützte Pädagogik sollen pädagogische Schwerpunkte des Kindergartens werden.

weiterlesen 

 
 
Grundsteinlegung mit Bürgermeister Andreas Igel für neuen FRÖBEL-Kindergarten in Ludwigsfelde

Grundsteinlegung in Ludwigsfelde

Gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Igel wurde im März der Grundstein für einen neuen FRÖBEL-Kindergarten gelegt. Der Kindergarten wird ab Jahresbeginn 2020 in Ludwigsfelde bis zu 55 zusätzliche Kitaplätze bieten. Mit seinem Profil der integrierten Naturpädagogik passt er gut in die Region und zu den Bildungswünschen vieler Eltern.

weiterlesen

 
 
FRÖBEL-Pänz beim Kölner Karneval

FRÖBEL-Pänz beim Kölner Karneval

Unter dem Motto "Uns Pänz sin Kölsche Wunder!" zeigte FRÖBEL in Nordrhein-Westfalen sich bei den traditionellen Schull- un Veedelszöch in Köln. Mit einem eigenen Wagen und tollen Kostümen in leuchtendem Grün liefen unsere Kolleginnen und Kollegen aus Köln gemeinsam mit Kindern aus mehreren FRÖBEL-Kindergärten mit.

weiterlesen

 
 

Digitale und analoge Sprachwände

Wie kann eine gute Dokumentation des pädagogischen Alltags für Kinder und Familien gelingen? Welche Ideen gibt es, auch Kinder unter drei Jahren mit einzubeziehen? Und wie können digitale Medien diese Dokumentation bereichern? Wir haben bei Martina Schmidt, Leiterin im FRÖBEL-Kindergarten Spurensucher, nachgefragt.

weiterlesen 

 
 
Streitschlichtungsteppich im FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus

Wunder finden: Streit schlichten

Manchmal kommt es zwischen Menschen zu Streit. Das ist ganz normal. Wichtig ist nur, dass man sich auch wieder vertragen und respektvoll begegnen kann. Wie das geht, wollten die Kinder im Kindergarten Pfiffikus selbst herausfinden - und entwickelten eine erstaunliche Methode. weiterlesen

Weitere Beiträge zum FRÖBEL-Jahresmotto "Wunder finden" gibt es hier: www.froebel-gruppe.de/wunderfinden 

 
 
Kita-Leiterin Franziska Sommer und Recruiterin Nora Langner am FRÖBEL-Messestand

Personalgewinnung beim Berlin-Tag

Beim Berlin-Tag, Deutschlands größter Job- und Informationsmesse im Bildungsbereich, gab FRÖBEL zahlreichen Interessierten Auskunft über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Unsere Kolleginnen konnten offensichtlich überzeugen: Bereits zwei Tage nach der Veranstaltung trafen in der Personalabteilung die ersten Bewerbungen ein.

weiterlesen

 
 
Stefanie Rausch (FRÖBEL) und Anja Lucas (Charité)

Mit Unternehmen gegen den Kitaplatzmangel

Am 6. März 2019 lud die IHK Berlin gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und weiteren Partnern Interessierte zur Veranstaltung "Unternehmen schaffen Kitaplätze" ein. Stefanie Rausch und Anja Lucas stellten ein gelungenes Kooperationsprojekt vor: den gemeinsam entwickelten FRÖBEL-Kindergarten Charité Mitte.

weiterlesen

 
 
Besuch aus China im Kölner FRÖBEL-Kindergarten An St. Peter

Internationaler Austausch

FRÖBEL bietet für international ausgerichtete und interkulturell interessierte Fach- und Führungskräfte sowie Kita-Träger und Bildungsinstitutionen mehrtägige Besuchs- und Weiterbildungsprogramme an. In den ersten drei Monaten dieses Jahres hieß FRÖBEL bereits fünf interessierte Besuchergruppen aus Russland, China, Irland und Italien willkommen.

weiterlesen

 
 
Neu auf www.paedagogikblog.de

Neu auf dem PädagogikBlog

Studien, die die Qualität in der Kita erforschen, gibt es mittlerweile viele. Die Studie "Qualität aus Kindersicht" ("QuaKi-Studie") wählte einen besonderen Ansatz: Sie bezog erstmals die Perspektive der Kinder selbst mit ein. Bastian Walther aus dem Forschungsteam beantwortete uns, warum man Kinder als Akteure in den Qualtätsentwicklungsprozessvon Kitas einbinden sollte und wie man dies umsetzen kann.

zum Blogbeitrag 

 
 
Ansgar Fieberg und Wolfgang Puth, Studierende an der FRÖBEL-Akademie

Menschen bei FRÖBEL

Wolfgang Puth (44) und Ansgar Fieberg (21) studieren seit dem Sommer 2018 an unserer neuen Fachschule. Die ersten Prüfungen haben sie bereits absolviert. In den Teams ihrer Berliner FRÖBEL-Kindergärten haben sie erste Praxiserfahrungen gesammelt. Ein erstes Resümee nach sechs Monaten.

weiterlesen

 
 
Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas

Save the Dates: Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas

Sie sind Erzieherin oder Erzieher oder befinden sich gerade in der Ausbildung? Nutzen Sie die Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas, um auf einer exklusiven Tour ausgewählte FRÖBEL-Kindergärten in München oder Berlin zu entdecken. Lassen Sie sich von den pädagogischen Highlights unserer Häuser inspirieren und lernen Sie unsere Teams vor Ort kennen. Dazu gibt es Leckereien aus der Kita-Küche. Jetzt kostenfrei anmelden: 

4. April 2019 | 17:30-21:30 Uhr | München | Infos & Anmeldung
16. April 2019 | 18:00-22:00 | Berlin | Infos & Anmeldung

 
 
FRÖBEL-Kindergarten Ecke Overbeck, Köln

Save the Date: Info-Nachmittag für Fachkräfte in Köln

Sie möchten einen neuen Kindergarten von Anfang an mit gestalten? Wir geben Ihnen die Chance! Wir laden angehende und erfahrene pädagogische Fachkräfte herzlich zum offenen Nachmittag in unserem neuen FRÖBEL-Kindergarten Ecke Overbeck mit dem geplanten Schwerpunkt auf forschendem Lernen im Sozialraum ein. Jetzt anmelden!

11. April 2019 | 16:00-17:00 Uhr | Infos & Anmeldung

 
 
Kita-Fachtext: Wenn alltagsintegrierte Sprachbildung nicht reicht: Kinder mit sprachlichem Förderbedarf in der Kita interdisziplinär fördern (2018) von Stephan Sallat und Markus Spreer

Pädagogischer Fachtext des Monats

Wenn alltagsintegrierte Sprachbildung nicht reicht: Kinder mit sprachlichem Förderbedarf in der Kita interdisziplinär fördern (2018)
von Stephan Sallat und Markus Spreer

Bei Kindern mit sprachlichem Förderbedarf müssen nicht nur die sprachlichen Angebote, sondern auch alle weiteren Bildungsangebote und der Gruppenalltag an die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder angepasst werden. Im aktuellen Fachtext werden die inhaltlichen und organisatorischen Grundlagen dafür erörtert.

Hier geht es zum kostenlosen Download (PDF): 
www.kita-fachtexte.de/sprachfoerderung

 
 
Kinderbuch-Tipps im März

Unsere aktuellen Kinderbuch-Tipps

Wenn die Zeitumstellung kommt und es abends länger hell ist, wird das Einschlafen für viele Kinder und Familien wieder zum Thema. Wir stellen drei Bücher für Kinder vom Krippen- bis zum Schulalter rund um das Thema Schlafen vor.

» zu den Kinderbuch-Tipps

 
 
Jobs & Karriere bei FRÖBEL

Jobs & Karriere

Jobs mit Perspektive - jetzt bei FRÖBEL einsteigen!

Über 3.700 Erzieherinnen und Erzieher, Leitungskräfte, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Küchenkräfte, Verwaltungskräfte und mehr beschäftigt FRÖBEL allein in Deutschland. Sie alle schätzen die berufliche Sicherheit bei einem großen Träger, den Haustarifvertrag, internationale Austauschmöglichkeiten und individuelle Entwicklungsperspektiven. In unserem Jobportal präsentieren wir Ihnen unsere aktuellen Stellenangebote:

» FRÖBEL-Jobportal

 
 

Neues aus den FRÖBEL-Häusern

Mülheim an der Ruhr

"Magic Moments" bei den Fledermäusen

Einblicke in bilinguale Erziehung

Hamburg

Wunder der Vielfalt

"Woche der Kulturen" mit Eltern

Berlin

Berlin ist schon ein WUNDER!

Kinder erkunden ihre Stadt

Senftenberg

Bandprobe

Musik und Schauspiel im Musikus

München

Entspannt zur neuen Frisur

Gemeinsam Haareschneiden ist schöner

Cottbus

Umweltdetektive

Kinder stören sich am Müll - und beseitigen ihn kurzerhand

Frankfurt (Oder)

Umgang mit Mobbing im Schulalltag

Präventionsprojekt im Hort

Senftenberg

Welche Wunder bringt uns wohl der Frühling?

Vorschulkinder auf Entdeckungstour

Köln

Kölner Wunderwerke

In den Kindergärten wird geschliffen, gehämmert und gemalt

Dinkelbrot

Köln

Backofen vorgeheizt, die KOCHBAR ist eröffnet!

Kochen, backen, lecker essen

Berlin

Unser Kindergarten wird saniert!

Umfassende Modernisierung des charmanten Gebäudes

Köln

Karneval im Wald

Wunderbare Momente trotz ungemütlichen Wetters

 
 
Fröbel-Logo

Impressum

FRÖBEL e.V.
Haus des Lehrers
Alexanderstr. 9
10178 Berlin

Telefon: 030 21235-0
Fax: 030 21235-120
E-Mail: feedback@froebel-gruppe.de

Redaktion: Henrike Ortmann
Vorsitzender des Vorstands (V.i.S.d.P.): Stefan Spieker
Vereinsregister: VR 11307 Nz, Amtsgericht
Charlottenburg

USt-Identifikationsnummer: DE155529484

Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.