Erzieher / Kindheitspädagoge in der Kinderkrippe Leutstettener Straße (m/w/d)

Nestbetreuer (m/w/d) mit viel Herz und entdeckungsfreudiger Neugier für unsere FRÖBEL-Kinderkrippe Leutstettener Straße gesucht. Beim Aufbau eines bewegungsfreudigen Teams haben Ihre Kreativität und Ideen hier viel Gestaltungsspielraum.
© FRÖBEL e.V./Florian Jaenicke

Wir suchen für unsere FRÖBEL-Kinderkrippe in der Leutstettener Straße in München (Sendling) ab sofort einen

Erzieher / Kindheitspädagogen (m/w/d)

in Voll- /Teilzeit und unbefristet.

Über uns:

Die FRÖBEL-Krippe Leutstettener Straße hat ein multiprofessionelles Team, welches sich der Arbeit mit Krippenkindern verschrieben hat. Wir betreuen insgesamt 48 Kinder im Alter von 0-3 Jahren. Die Offene Pädagogik in unserer Einrichtung ist geprägt durch die drei FRÖBEL-Prinzipien „Beziehung – Individualisierung – Partizipation“. Unsere Erzieherinnen und Erzieher gehen auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein, indem sie diese im pädagogischen Alltag aufgreifen. Durch sich immer wiederholende Rituale und Abläufe, geben wir den Kleinkindern Orientierung und Sicherheit. Jedes Kind hat durch eine intensive und enge Beziehung eine feste Bezugsperson. Uns ist es wichtig, sich in die Welt der Kinder hineinzuversetzen, um zu begreifen und zu verstehen, was sie bewegt und berührt. In der Leutstettener Straße begleiten wir die Kleinsten beim Erforschen der Welt. Im Rahmen unseres Schwerpunktes, der Bewegung, steht diese in allen Räumen, auch dem Nestbereich für Krippenkinder, im Vordergrund und wird entsprechend gefördert.

Das sind Sie:

  • Sie sind Erzieher mit staatlicher Anerkennung, Kindheitspädagoge, Sozialpädagoge oder haben einen gleichwertigen Abschluss (m/w/d).
  • Sie begeistern sich für die Arbeit mit Kindern und können sich gut auf ihre Interessen und Bedürfnisse einstellen.
  • Sie setzen sich mit uns dafür ein, dass Kinder – egal welcher Herkunft oder Familiensprache – gleiche Bildungschancen bekommen.

Was wir Ihnen noch bieten:

  • einen innovativen Arbeitgeber, der die Rechte von Kindern in den Mittelpunkt stellt,
  • unseren FRÖBEL-Haustarifvertrag, dem einzigen Tarifvertrag, der Fort- und Weiterbildungen beim Aufstieg berücksichtigt, feste Vor- und Nachbereitungszeiten garantiert und eine alternsgerechte tarifliche Reduzierung der Arbeitszeit bietet, 
  • ab März 2024 eine Erhöhung der Entgelte um einen Sockelbetrag bis zu 200 Euro und eine zusätzliche Steigerung um 5,5%, 
  • 33 Urlaubstage pro Jahr, zusätzlich 24.12. und 31.12. bezahlt frei, 
  • monatlich bis zu 99 Euro zusätzlich: wahlweise das Deutschlandticket (49 Euro) + die FRÖBEL BenefitCard (50 Euro) oder eine Mobilitätszulage für ein JobRad (99 Euro), 
  • 733 Euro Zulage für das Absolvieren des Online-FRÖBEL-Curriculums in den ersten sechs Monaten, 
  • eine betriebliche Altersvorsorge in Höhe von 4% und Jahressonderzahlung,
  • Zulagen in Höhe von bis zu 470 € brutto sowie eine Kinderzulage in Höhe von 50 € pro Kind,
  • weitere monatliche Ergänzungszulage,
  • eine professionelle Organisation und Unterstützung in allen Fragen der pädagogischen Arbeit durch unsere regionalen Fachberaterinnen,
  • eine innovative Personalentwicklung mit über 1.500 von FRÖBEL finanzierten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  
  • interne Weiterentwicklung und Karrieremöglichkeiten durch Spezialisierung zur Multiplikator*in für besondere Bildungsbereiche oder zur Koordinator*in mit stellvertretenden Leitungsfunktionen bis hin zur Kita-Leitung oder Fachberatung,  
  • professionelle Unterstützung und zentrale Ressourcen, zum Beispiel für Kinderschutz, Familienbildung, Ereignis- und Krisenmanagement, 
  • Hospitations- und Austauschangebote mit FRÖBEL-Einrichtungen im In- und Ausland (Australien und Polen) sowie Erasmusreisen,
  • ein Dienst-Tablet zum Start,
  • bis zu 600 Euro Prämie für die erfolgreiche Empfehlung einer Fachkraft und Zugang zu den Rabattportalen Corporate Benefits und Benefits.me.

Bewegung und Pikler-Pädagogik? Der Zusammenhang ist Ihnen nicht fremd? Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Falls Sie noch weitere Informationen zu der Einrichtung haben möchten klicken Sie hier, ansonsten bewerben Sie sich direkt: 

Nutzen Sie gerne unser Online-Bewerbungsformular oder senden uns Ihre Bewerbung an: 

bewerbung-bayern@froebel-gruppe.de  

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH (Bayern) 
Barbara Tulusan 
Leonrodstr. 54
80636 München

Telefon +49 89 228 454 333

Erfahren Sie mehr über uns auf unserer Facebook-Seite und dem Instagram-Kanal