Erzieher und Multiplikator für Kulturelle Bildung mit dem Schwerpunkt Musik im neuen Kindergarten Kiribaum (m/w/d)

Sie brennen für Musik in all ihren Facetten und haben Lust gemeinsam mit einem neuen Team unvergessene Lernmomente und Erfahrungen zu gestalten? Dann nutzen Sie die Chance und kreieren Sie unsere neue Kita „Kiribaum“ in Köln-Rodenkirchen von Anfang an mit!

Sind Sie startklar? Dann werden Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Erzieher*in und Multiplikator*in für kulturelle Bildung – mit dem Schwerpunkt Musik

Teil eines neuen Teams, einer neuen Einrichtung und nehmen Sie die Umsetzung unseres Schwerpunktes „Musik“ federführend in die Hand. Die Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden und der Vertrag wird unbefristet geschlossen.

Der neue FRÖBEL-Kindergarten Kiribaum:

Voraussichtlich im März 2023 eröffnen wir unseren neuen FRÖBEL-Kindergarten Kiribaum in Köln (Rodenkirchen).  Zukünftig bietet unser Haus Betreuungsplätze für 55 Kindern im Alter 6 Monaten bis zum Schuleintritt an.

Ein neues Team, ein komplett neues Interieur, ausreichend Platz und die bunte Welt der Musik – das ist unsere neue Kita Kiribaum. Wir möchten Kindern den Raum und die Möglichkeiten bieten, sich kreativ auszuleben und Musik in all ihren Facetten kennenzulernen - mal laut, mal leise, mal klassisch, mal experimentell. Sie spielen ein Musikinstrument oder singen gerne? Ein schallisoliertes Musikzimmer ist bereits in Planung, sodass wir zukünftig mit unseren zappeligen Füßen, flinken Fingern, starken Stimmen und ein paar Instrumenten die Kita zum Klingen bringen werden!

Sie schätzen Musik in all ihrer Vielfalt und sprudeln nur so vor Ideen, was die Umsetzung unseres Schwerpunktes Musik angeht?

Dann lassen Sie uns gemeinsam starten und unterstützen uns bei der Zusammenstellung eines musikbegeisterten Teams!

Erste Eindrücke finden Sie unter: https://kiribaum.froebel.info/

Kulturelle Bildung bedeutet Bildung zur kulturellen Teilhabe, d. h. Partizipation am künstlerisch kulturellen Geschehen der Gesellschaft. Neben der Gestaltung und der Erschaffung „schöner“ Dinge geht es vor allem darum, sich persönliche und individuelle Methoden und Zugänge anzueignen, Dinge zu verstehen, die Welt zu durchdringen und seinen eigenen Platz darin zu finden. In den prägenden ersten Lebensjahren trägt kulturelle Bildung in besonderer Weise dazu bei, dass Kinder ihre Potentiale ganzheitlich entwickeln und an Kultur teilhaben können. Kulturelle Bildung umfasst dabei die Beschäftigung mit künstlerischen Formen, beispielweise Musik, Theater oder die bildnerischen Künste genauso wie die Annäherung an die Symbole und Traditionen der Kultur einer Gesellschaft, beispielsweise über Geschichten und Lieder.

Neben Ihrer Tätigkeit als Erzieher*in übernehmen Sie als Multiplikator*in folgende Aufgaben:

  • Beratung und Anleitung von Kollegen*innen zur pädagogischen Alltagsgestaltung mit Blick auf kulturelle Bildung insb. mit dem Schwerpunkt Musik
  • Beratung zum Aufbau und Beibehalten einer anregenden Umgebung bezogen auf den Einrichtungsschwerpunkt Musik
  • Planung und Durchführung besonderer kultureller Projekte unter Einbindung von ehrenamtlichen und kulturellen Institutionen bezogen auf die Themen der Kinder 
  • Pflege und Aufbau von Netzwerken, Vernetzung mit relevanten Akteuren*innen (z. B. Ehrenamtliche aus dem Bereich kultureller Bildung, kulturelle Institutionen wie Ateliers, Theater, Museen etc.)   

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind staatlich anerkannte*r Erzieher*in, Kindheitspädagog*in, Sozialarbeiter*in oder besitzen einen gleichwertigen pädagogischen Abschluss
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung im frühpädagogischen Bereich
  • Sie sind interessiert und in der Lage unser Team vertrauensvoll zu beraten, anzuleiten und zu stärken, verfügen über hohe Kompetenzen zur Kommunikation, Moderation und Konfliktlösung
  • Sie sind motiviert, sich für das Thema Kulturelle Bildung – mit dem Schwerpunkt Musik fachlich fundiert und mutig zu engagieren

Das bieten wir:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber, der die Rechte von Kindern in den Mittelpunkt stellt, 
  • Gestaltungsspielraum für eigene Ideen und Projekte,  
  • eine Vergütung nach dem FRÖBEL-Haustarifvertrag, dem einzigen Tarifvertrag, der Fort- und Weiterbildungen beim Aufstieg berücksichtigt, feste Vor- und Nachbereitungszeiten garantiert und eine alternsgerechte tarifliche Reduzierung der Arbeitszeit bietet, 
  • eine entsprechende Eingruppierung für die anleitende und beratende Tätigkeit als Multiplikator*in 
  • 33 Urlaubstage pro Jahr, zusätzlich 24.12. und 31.12. bezahlt frei, 
  • eine vom Arbeitgeber gezahlte betriebliche Altersvorsorge in Höhe von 4% und Jahressonderzahlung,  
  • ein eigenes Bildungswerk mit über 600 von FRÖBEL finanzierten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  
  • monatlich bis zu 88 Euro Mobilitätszulage oder bis zu 44 Euro zusätzlich durch unsere FRÖBEL-BenefitCard (nach der Probezeit), 
  • ein Dienst-Tablet zum Start (auch für die private Nutzung), 
  • professionelle und zentrale Ressourcen, z.B. für Ereignis- und Krisenmanagement, Kinderschutz, 
  • Hospitations- und Austauschangebote mit FRÖBEL-Einrichtungen im In- und Ausland,  
  • Weiterentwicklung und Karrieremöglichkeiten durch Spezialisierung zur/zum Koordinator*in mit stellvertretenden Leitungsfunktionen bis hin zur Leitung oder Fachberatung.  

Sie stehen bereits in den Startlöchern und sprudeln förmlich vor Ideen? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Nutzen Sie gerne unser Online-Bewerbungsformular oder senden uns Ihre Bewerbung an:

bewerbung-nrw@froebel-gruppe.de

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
z.H. Jenna Konken
Salierring 47-53
50677 Köln
Telefon: 0221-299 942 84

Erfahren Sie mehr über uns auf unserer Facebook-Seite und dem Instagram-Kanal.