Erzieher*in bzw. Kindheitspädagog*in mit dem Schwerpunkt Musik in der FRÖBEL-Kinderkrippe Galopperstraße (Teilzeit/Vollzeit)

Internationales Team mit den pädagogischen Schwerpunkten Inklusion, Kunst und Natur sucht Verstärkung.
Job-Details
Job
Erzieher*in
Einrichtungsart
Kindergarten / Krippe
Vertragsart
unbefristet
Beschäftigungsart
Vollzeit
FRÖBEL-Region
Bayern
Referenzcode
HP-94

Wir suchen für unsere FRÖBEL-Kinderkrippe Galopperstraße in München-Riem ab sofort eine*n

Erzieher*in bzw. Kindheitspädagog*in (Teilzeit/Vollzeit)

Der Vertrag wird unbefristet geschlossen. 

Über unsere Einrichtung

Unsere 2013 erbaute moderne FRÖBEL-Kinderkrippe Galopperstraße ist eine Integrationseinrichtung mit zwei Integrationsplätzen. In unserem Haus finden 48 fröhliche Kinder Platz zum Spielen und Toben in großzügigen Mehrzweck- und Rollenspielräumen. Die Pädagogik in unserer Einrichtung ist geprägt durch Offenheit, Partizipation und Individualisierung. In unserer Kinderkrippe bieten wir die Schwerpunkte Inklusion und Kunst an. Diese begleiten unsere tägliche pädagogische Arbeit und bilden eine grundlegende Basis in unserem Tagesablauf. In unserer Krippe gibt es ein Kunstatelier, indem die Kinder sich kreativ durch verschiedene Kunstaktionen ausprobieren können. Zusätzlich sind wir stolz auf unsere Projektarbeit der intergenerativen Pädagogik. Hier pflegen wir regelmäßigen Kontakt zum nahegelegenen Seniorenzentrum und bereichern dadurch nicht nur unseren institutionellen Alltag in den Einrichtungen, sondern fördern auch gegenseitiges Verständnis der beiden Generationen. In unserem großen Garten können Naturbegeisterte mit den Kindern einen eigenen kleinen Kräutergarten anlegen und so Erfahrungen mit allen Sinnen sammeln. Wir sind nur 2 Gehminuten von der S-Bahnhaltestelle Riem entfernt und dadurch sehr gut erreichbar.

Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und bringen besonders den Bildungsbereich Musik ein? Dann verstärken Sie unser Team! 

Möchten Sie mehr über unser Haus erfahren? Klicken Sie aufwww.galopperstrasse.froebel.info

 Sie erfüllen folgende Voraussetzungen

  • Sie sind Erzieher*in mit staatlicher Anerkennung, Kindheitspädagog*in oder haben einen gleichwertigen Abschluss
  • Sie begeistern sich für die Arbeit mit Kindern und können sich gut auf ihre Interessen und Bedürfnisse einstellen.
  • Sie haben Interesse, sich fachlich weiterzubilden oder bringen bereits zusätzliche Qualifikationen für Sprachförderung, Ernährung und Bewegung, Naturpädagogik oder Musikerziehung mit.
  • Sie setzen sich mit uns dafür ein, dass Kinder – egal welcher Herkunft oder Familiensprache – gleiche Bildungschancen bekommen.

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber inklusive Gestaltungsspielraum für eigene Ideen und Projekte, 
  • den FRÖBEL-Haustarifvertrag mit einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (4%) und umfassenden Sozialleistungen,
  • eine Jahressonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeitkonten sowie tariflich gesicherte Vor- und Nachbereitungszeiten,
  • Austauschmöglichkeiten und Arbeiten im internationalen Kontext,
  • Traineeprogramme und Programme für Fach- und Führungskarrieren,
  • ca. 300 Seminare und Fortbildungen des FRÖBEL-Bildungswerks,
  • Mobilitätszulage oder FRÖBEL-BenefitCard (nach der Probezeit),
  • Eine München-Zulage von aktuell 126,55€ brutto
  • Sowie eine Arbeitsmarktzulage in Höhe von 200,00€ brutto

Sind Sie neugierig auf uns geworden? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen.

FRÖBEL Job Alert

Hier können Sie unseren Job Alert abonnieren – er versorgt Sie alle 14 Tage mit frischen Stellenangeboten.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des Titels der Stellenausschreibung und des Referenzcodes per Post oder E-Mail an:

FRÖBEL Bildung und Erziehung gemeinnützige GmbH
Region Bayern
z.H. Team Personalrecruiting
Leonrodstr. 54
80636 München
Telefon: 089 2284543-33

E-Mail: bewerbung.bayern@froebel-gruppe.de

Weitere Informationen unter  www.froebel-gruppe.de/bayern und unter www.facebook.de/FroebelKarriere.

FRÖBEL fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.2018, CF/PR