Fachberater*in für unsere FRÖBEL-Kindergärten in der Region Köln-Rheinland (Vollzeit)

Begleiten und unterstützen Sie die Teams in unseren Krippen und Kindergärten in der Region Köln-Rheinland in pädagogischen Fragestellungen!
Job-Details
Einrichtungsart
Geschäftsstelle / Zentrale , Kindergarten / Krippe
Vertragsart
unbefristet
Beschäftigungsart
Vollzeit
FRÖBEL-Region
Nordrhein-Westfalen
Referenzcode
HP-599

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle, pädagogisch herausfordernde und erfüllende Position als

Fachberater*in (Vollzeit) für die Region Köln-Rheinland

(Vollzeit/unbefristet)

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler gemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen mit Hauptgeschäftsstelle am Alexanderplatz in Berlin. Wir betreuen mehr als 14.500 Kinder in 165 Einrichtungen in zehn Bundesländern und sind ein international tätiger Arbeitgeber für rund 3.300 Beschäftigte in Deutschland, Polen und Australien. In der Region Köln-Rheinland betreibt FRÖBEL derzeit 10 Kindertageseinrichtungen in Köln, Bonn und Königswinter.

Ihre Aufgaben als Fachberater*in der Region Köln-Rheinland:

  • die Zusammenarbeit, Beratung und Unterstützung der Einrichtungsleiter/innen und der pädagogischen Fachkräfte bei der Entwicklung einrichtungsspezifischer Konzeptionen und bei der Umsetzung des FRÖBEL-spezifischen Profils,
  • die kontinuierliche Beratung der Krippen und Kindergärten an den Standorten Köln, Bonn und Königswinter in pädagogischen Fragestellungen und Begleitung bei der systematischen Qualitätsentwicklung,
  • die Begleitung von Teamprozessen sowie individuelle Beratung und die Durchführung von Fortbildungen und
  • die Unterstützung beim Aufbau, der Entwicklung und Steuerung neuer Krippen und Kindergärten.

Sie verfügen über:

  • einen Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität) der Fachrichtungen Früh- oder Sozialpädagogik, oder Erziehungswissenschaft, oder über Leitungserfahrung im Bereich der Kindertagesbetreuung.
  • fundierte Kenntnisse in aktuellen Themen der Frühpädagogik und in der Qualitätsentwicklung
  • Erfahrung in der Beratung und beherrschen entsprechende Methoden
  • Sozialkompetenz sowie Kommunikations- und Organisationsstäke

Wir bieten Ihnen:

  • eine eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Träger von Kindertageseinrichtungen, der pädagogische Entwicklungen insbesondere im Bereich frühkindlicher Bildung vorantreibt und Ihnen Spielraum gibt, die Häuser zu motivieren und fachlich weiterzubringen mit Ihren eigenen Ideen und Projekten
  • stetige, auf Ihr fachliches Profil zugeschnittene Fortbildungen
  • die Möglichkeit Teil eines überregionalen Netzwerks aller Fachberatungen bei FRÖBEL zu werden
  • die Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren
  • Mobilitätszulage oder FRÖBEL-Benefit-Card (nach der Probezeit)

Sie sind jemand, der gerne im direkten Kontakt mit Menschen arbeitet und es gelingt Ihnen schnell Zugang zu Teams zu finden? Vernetzung und Zusammenarbeit sind grundlegende Prinzipien Ihres Arbeitens und Ihr Ziel ist es daran mitzuwirken, dass alle Kinder die gleichen Chancen zur frühen Bildung und Betreuung bekommen?

FRÖBEL Job Alert

Hier können Sie unseren Job Alert abonnieren – er versorgt Sie alle 14 Tage mit frischen Stellenangeboten.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des Titels der Stellenausschreibung und des Referenzcodes per Post oder E-Mail an:

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 25.05.2018. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:

bewerbung-nrw@froebel-gruppe.de

Ihre Ansprechpartnerinnen: Dr. Marlena Achterberg, Geschäftsleiterin Region Köln-Rheinland und Jule Marx, Leiterin Abteilung Pädagogik und Qualitätsentwicklung.

Weitere Informationen unter https://www.froebel-gruppe.de/nrw/ und unter www.facebook.de/FroebelKarriere.

FRÖBEL unterstützt die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Zuletzt bearbeitet am: 02.05.2018, JK