Koordinator (m/w/i) für Netzwerkarbeit im FRÖBEL-Kindergarten in Bremen - Huchting (stellvertretende Leitung)

Sie suchen eine neue Herausforderung? Verstärken Sie unser Leitungsteams im FRÖBEL-Kindergarten in Bremen - Huchting.
Job-Details
Job
Erzieher*in , Leitung / stv. Leitung
Einrichtungsart
Kindergarten / Krippe
Vertragsart
unbefristet
Beschäftigungsart
Vollzeit
FRÖBEL-Region
Norddeutschland
Referenzcode
HP-515
FRÖBEL-Kindergarten Huchting (Bremen)

Für die Verstärkung unseres Leitungsteams im FRÖBEL-Kindergarten in Bremen  - Huchting  suchen wir eine*n

Koordinator*in für Netzwerkarbeit (stellvertretende Leitung)

mit einer Arbeitszeit von 40 Wochenstunden. Der Vertrag wird unbefristet geschlossen.

Sie möchten Ihre kreativen Ideen umsetzen und in einem jungen motivierten Team arbeiten? In Bremen-Huchting haben Sie die Möglichkeit. Im August 2017 haben wir unseren neuen und modernen Kindergarten mit viel Platz und Entwicklungsraum für bis zu 110 Kinder im Alter von 8 Wochen bis Schuleintritt bezogen.

Die Pädagogik in unserem FRÖBEL-Kindergarten Huchting ist geprägt durch Offenheit, Partizipation und Individualisierung. Unsere Erzieher*innen gehen auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein, indem sie diese im pädagogischen Alltag aufgreifen. Eine anregend gestaltete Umgebung mit vielfältigen Materialien fördert die Bildungs- und Entwicklungsprozesse der Kinder.

Weitere Informationen finden Sie unter www.huchting-bremen.froebel.info

Als Koordinator*in für Netzwerkarbeit  sind Sie Teil des Leitungsteams. Zu Ihren Aufgaben gehören

  • die Abwesenheitsvertretung der Leitung des Kindergartens im Bedarfsfall
  • die sozialräumliche Arbeit,
  • die Koordination des ehrenamtlichen Engagements,
  • das Fundraising,
  • die Entwicklung eines positiven öffentlichen Erscheinungsbildes und einer guten Außenwirkung der Einrichtung sowie
  • die Zuarbeit zur jährlichen Budgetplanung des Folgejahrs.

Sie verfügen über

  • eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder einen Studienabschluss als Kindheitspädagoge*in bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung als Erzieher*in
  • fundierte Kenntnisse frühkindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse
  • Gestaltungsmotivation und eine proaktive Einstellung zu beruflichen Herausforderungen
  • die Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung und der Verantwortung für die Netzwerkarbeit
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz sowie Durchsetzungsvermögen
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. eine ausgeprägte Affinität
  • sehr gute Kenntnisse in den Office-Programmen
  • die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

Wir bieten Ihnen

  • eine Position mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum,
  • einen klar umrissenen Aufgabenbereich in einem qualifizierten Leitungsteam,
  • stetige, auf Ihre Position abgestimmte Qualifizierung durch das FRÖBEL Bildungswerk,
  • den FRÖBEL-Haustarifvertrag mit einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge und tariflich gesicherten Vorbereitungszeiten,
  • eine professionelle Organisation und Unterstützung in allen Fragen der pädagogischen Arbeit durch unsere regionalen Fachberatungen,
  • die Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren,
  • Mobilitätzulage oder Benefit-Card (nach der Probezeit).

Sind Sie neugierig auf uns geworden? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen.

FRÖBEL Job Alert

Hier können Sie unseren Job Alert abonnieren – er versorgt Sie alle 14 Tage mit frischen Stellenangeboten.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des Titels der Stellenausschreibung und des Referenzcodes per Post oder E-Mail an:

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
z. Hd. Joonas Wulf
Gurlittstraße 31
20099 Hamburg

E-Mail: bewerbung-nord@froebel-gruppe.de

Weitere Informationen unter www.froebel-gruppe.de/nord/ und unter www.facebook.de/FroebelKarriere.

FRÖBEL fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Zuletzt bearbeitet am: 02.04.2018, MW/PR