Koordinator*in für pädagogische Qualitätsentwicklung (stellvertretende Leitung)

Starten Sie Ihre Karriere bei FRÖBEL und verstärken unser Leitungsteam im FRÖBEL-Kindergarten Huchting.
Job-Details
Job
Erzieher*in , Leitung / stv. Leitung
Einrichtungsart
Kindergarten / Krippe
Vertragsart
unbefristet
Beschäftigungsart
Vollzeit
FRÖBEL-Region
Norddeutschland
Referenzcode
HP-507
FRÖBEL-Kindergarten Huchting (Bremen)

Für die Verstärkung unseres Leitungsteams im FRÖBEL-Kindergarten in Bremen  - Huchting  suchen wir eine*n

Koordinator*in für pädagogische Qualitätsentwicklung (stellvertretende Leitung)

mit einer Arbeitszeit von 40 Wochenstunden. Der Vertrag wird unbefristet geschlossen.

Sie möchten Ihre kreativen Ideen umsetzen und in einem jungen motivierten Team arbeiten? In Bremen-Huchting haben Sie die Möglichkeit. Im August 2017 haben wir unseren neuen und modernen Kindergarten mit viel Platz und Entwicklungsraum für bis zu 110 Kinder im Alter von 8 Wochen bis Schuleintritt bezogen.

Die Pädagogik in unserem FRÖBEL-Kindergarten Huchting ist geprägt durch Offenheit, Partizipation und Individualisierung. Unsere Erzieher*innen gehen auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein, indem sie diese im pädagogischen Alltag aufgreifen. Eine anregend gestaltete Umgebung mit vielfältigen Materialien fördert die Bildungs- und Entwicklungsprozesse der Kinder.

Weitere Informationen finden Sie unter www.huchting-bremen.froebel.info

Als Koordinator*in für pädagogische Qualitätsentwicklung

sind Sie Teil des Leitungsteams. Zu Ihren Aufgaben gehören

  • die Abwesenheitsvertretung der Leitung des Kindergartens/der Kinderkrippe im Bedarfsfall
  • die langfristige Planung des Qualitätsentwicklungsprozesses sowie die kontinuierliche Qualitätsentwicklung mit dem Team,
  • die Unterstützung bei der Entwicklung und Anpassung des Profils der Einrichtung,
  • die Entwicklung eines positiven öffentlichen Erscheinungsbildes und einer guten Außenwirkung sowie
  • die Mitwirkung an der Fortbildungsplanung und die Zuarbeit zur jährlichen Budgetplanung des Folgejahrs.

Sie verfügen über

  • eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder einen Studienabschluss als Kindheitspädagoge*in bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung als Erzieher*in
  • fundierte Kenntnisse frühkindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse
  • Gestaltungsmotivation und eine proaktive Einstellung zu beruflichen Herausforderungen
  • die Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung und der Verantwortung für die pädagogische Qualitätsentwicklung in Ihrer Einrichtung
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz sowie Durchsetzungsvermögen
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. eine ausgeprägte Affinität
  • sehr gute Kenntnisse in den Office-Programmen
  • die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

Wir bieten Ihnen

  • eine Position mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum,
  • einen klar umrissenen Aufgabenbereich in einem qualifizierten Leitungsteam,
  • stetige, auf Ihre Position abgestimmte Qualifizierung durch das FRÖBEL Bildungswerk,
  • den FRÖBEL-Haustarifvertrag mit einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge und tariflich gesicherten Vorbereitungszeiten,
  • eine professionelle Organisation und Unterstützung in allen Fragen der pädagogischen Arbeit durch unsere regionalen Fachberatungen,
  • die Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren,
  • Mobilitätzulage oder Benefit-Card (nach der Probezeit).

Sind Sie neugierig auf uns geworden? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen.

FRÖBEL Job Alert

Hier können Sie unseren Job Alert abonnieren – er versorgt Sie alle 14 Tage mit frischen Stellenangeboten.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des Titels der Stellenausschreibung und des Referenzcodes per Post oder E-Mail an:

FRÖBEL-Kindergarten Huchting
z.H. Frau Tina Axt
Auf den Kahlken 2
28259 Bremen
Tel.: 0421 59618305

E-Mail: bewerbung-nord@froebel-gruppe.de

Weitere Informationen unter www.froebel-gruppe.de/nord/ und unter www.facebook.de/FroebelKarriere.

FRÖBEL fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Zuletzt bearbeitet am: 03.04.2018, MW/PR