Modelle betrieblicher Kinderbetreuung bei FRÖBEL

Betriebsnaher oder betriebseigener Kindergarten

Ein eigener Betriebskindergarten, der in Kooperation mit einem gemeinnützigen Träger betrieben wird, bietet das höchste Maß an Flexibilität, passgenauer Ausgestaltung nach den spezifischen Bedürfnissen Ihres Unternehmens sowie maximale Nutzung öffentlicher Fördermöglichkeiten.

Gerne suchen wir mit Ihnen gemeinsam Ihren Weg zu einem betriebseigenen Kindergarten, planen die einzelnen Schritte dafür und sind als Träger Ihrer Einrichtung in allen Fragen zu diesem Thema für Sie da.

Buchung von Belegplätzen

Die einfachste Möglichkeit, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch kurzfristig die passende Kindertagesbetreuung anzubieten: Buchen Sie ein festes Kontingent an Kindergartenplätzen in bestehenden FRÖBEL-Kindergärten. Sie können die Plätze nach eigenem Ermessen an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergeben - die ideale Lösung für kleinere Unternehmen. 

Ihre Vorteile

  • Geringer Umsetzungsaufwand
  • Flexible und kurzfristige Lösungen bei dynamischem Bedarf an Plätzen
  • Nutzung öffentlicher Förderungen für den laufenden Betrieb 

Finanzierung

Wir berechnen die Kosten für Ihren Bedarf an Belegplätzen individuell. Deren Höhe hängt ab von der Anzahl der gebuchten Plätze, der Verfügbarkeit von Plätzen und besonderen Anforderungen wie z.B. speziellen pädagogischen Inhalten oder erweiterten Öffnungszeiten. 

Dynamischer Bedarf

Zu Beginn eines neuen Kindergartenjahres im August wird die Zahl der Belegplätze an den aktuellen Bedarf Ihres Unternehmens angepasst. Unternehmen zahlen demnach nur die Belegplätze, die sie für die Kinder ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatsächlich benötigen.