Aktuelles 12. August 2021 · KDL

Ackern macht Spaß!

Im FRÖBEL-Kindergarten im Lützelsteiner Weg fand in dieser Woche die zweite Pflanzung auf dem eigenen Gemüseacker statt.

Die Setzlinge kommen in den Boden.
Die Kinder im FRÖBEL-Kindergarten im Lützelsteiner Weg waren mit viel Neugier und Spaß dabei.

Nachdem im Mai von den Kindern und Fachkräften ein Gemüseacker im Garten des FRÖBEL-Kindergarten im Lützelsteiner Weg angelegt wurde, fand in dieser Woche die zweite Pflanzung statt.

Gemeinsam mit AckerCoach Miriam Liebert und Doris Enders, Regionalleitung GemüseAckerdemie, und den AckerErzieherinnen pflanzten die Kinder unter anderem Radieschen, Kohlrabi, Kresse, Feldsalat, Stoppelrübe, Chinakohl und Pekingkohl.

Auch Svenja Baumgärtner vom Projekt Chancenpatenschaften war vor Ort und konnte sich bei der zweiten Pflanzung davon überzeugen, dass die Kinder mit viel Neugier und Spaß dabei sind. Mit Fördergeldern aus dem Projekt Chancenpatenschaften des Landesverbands der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) werden die Programmkosten und Materialien finanziert.

Worauf muss man beim Pflanzen achten? Warum ist Vielfalt auf dem Acker wichtig und was ist eigentlich gesunde Ernährung? Antworten auf diese Fragen finden die Kinder durch ihre aktive Teilnahme an der GemüseAckerdemie und können so neues Wissen mit nach Hause nehmen.

Während der Ackerzeit von April bis Oktober werden die Kinder von der GemüseAckerdemie mit wöchentlichen Ackertipps und Bildungsmaterialien versorgt. Die Kinder lernen dabei nicht nur, wie man den Acker pflegt, sondern werden auch an die Themen Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung herangeführt.

Der Kindergarten kooperiert seit dem Frühjahr 2021 mit der GemüseAckerdemie mit dem Ziel, die Wertschätzung für Lebensmittel bei den Kindern zu fördern - und das spielerisch und mit allen Sinnen!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren