Erasmus+ 25. April 2022

Mit Erasmus+ als Austauschpraktikantin im FRÖBEL-Kindergarten

Drei Monate verbrachte Ester, Absolventin der Universität Barcelona, in Deutschland - als Praktikantin im Leipziger FRÖBEL-Kindergarten EinSteinchen. Wir haben sie zu ihren Eindrücken befragt.

Viele FRÖBEL-Kindergärten stehen als Erasmus+ Partner für Studierende offen, die im Rahmen eines Praktikums die frühkindliche Bildung in Deutschland kennenlernen wollen. Als Erasmus+ Praktikant*innen können für mehrere Wochen und bis zu drei Monate in einem Kindergarten mitarbeiten.

Ester Diaz Hrabinova studierte  an der Universität in Barcelona und entschied sich für den FRÖBEL-Kindergarten EinSteinchen in Leipzig, auch wenn die Umstände für ein Erasmus+ Praktikum während der Corona-Pandemie nicht einfach waren.

Dafür fiel ihr Praktikum in eine Zeit, in der sie den Kindern im EinSteinchen auch die traditionellen katalanischen Bräuche der Vorweihnachtszeit näherbringen konnte. Dabei durfte der beliebte katalanische Weihnachtsbrauch mit dem Holzklotz „Tió de Nadal“ natürlich nicht fehlen. (siehe Foto)

Ester, du bist für dein Praktikum mit Erasmus+ bei FRÖBEL von Barcelona in Spanien, nach Leipzig in Deutschland gezogen. Wie war deine Zeit bei FRÖBEL?

Mein Praktikum bei FRÖBEL war voller Wissen, Freundlichkeit und Liebe und ich habe mich wirklich wie zu Hause gefühlt.

Welches Projekt oder welche Aufgabe hat dir während deines Praktikums am meisten Spaß gemacht?

Das war vor allem Singen von spanischen Liedern mit den Kindern. Ich fand es toll, wie sie andere Sprachen lernen und wie schnell das geht.

Was sind deine Pläne, jetzt wo du dein Praktikum beendet hast?

Meine Pläne sind, hier in Deutschland zu bleiben, in Leipzig. Ich möchte versuchen, noch mehr über das Land und das Bildungssystem hier zu erfahren. Ich möchte hier auf jeden Fall noch mehr dazulernen.

Was ist dein schönstes Erlebnis, das du mit nach Hause nehmen wirst?

Auf jeden Fall mitnehmen werde ich die neuen Freundschaften. Und auch all die Momente, die ich mit den Kindern verbracht habe, beim Lesen von Büchern, Spielen und Singen.

 

Mehr zu Erasmus+ bei FRÖBEL

FRÖBEL ist für die Erasmus+ Förderperiode 2021-27 akkreditiert. Das Erasmus+ Programm ermöglicht FRÖBEL-Beschäftigten, sich mit Fachkräften innerhalb Europas auszutauschen, Neues zu lernen und die eigene Expertise weiterzugeben. Ganze Teams und einzelne Fachkräfte können in einer Kita in einem anderen Land hospitieren und freuen sich, andere Kulturen zu erleben. FRÖBEL steht im Gegenzug auch als Erasmus+ Partner für Besuche in Deutschland zur Verfügung.

www.froebel-gruppe.de/erasmus

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren