Erasmus+ 06. April 2022

Mit Erasmus+ von Spanien an den Senftenberger See in Deutschland

Um den pädagogischen Alltag, vor allem aber die alltagsintegrierte Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund zu erleben, besuchten Erzieherinnen aus Spanien den FRÖBEL-Kindergarten Seesternchen im brandenburgischen Senftenberg.

Im Rahmen einer Bildungsreise, unterstützt durch das Erasmus+ Programm, besuchten fünf Erzieherinnen aus San Isidro de Níjar in Spanien den FRÖBEL-Kindergarten Seesternchen am Senftenberger See.

Während ihres einwöchigen Aufenthaltes ging es um Einblicke in den pädagogischen Alltag in den Kindergarten, der Betreuungsplätze für bis zu 162 Kinder vom Säuglingsalter bis zum Grundschulalter bietet. Die Organisation des Besuches wurde von der regionalen FRÖBEL-Geschäftsstelle in der Lausitz und dem Team “Internationales” in Berlin unterstützt.

Ein besonderer Fokus der pädagogischen Fachkräfte aus Spanien lag darauf, wie die alltagsintegrierte Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund hier in der Praxis umgesetzt wird. In vielen Gesprächsrunden tauschten sich die Erzieherinnen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Bildungssystem aus und berichteten über ihre Erfahrungen. Für beide Seiten war es eine sehr spannende und erlebnisreiche Woche.

Einen Einblick in die Strukturen und die Arbeit von FRÖBEL als Träger gab Fachberaterin Katharina Hummel. Die Nachmittage verbrachte das Team gern gemeinsam mit den Besucherinnen bei einem Stadtspaziergang. Natürlich durften auch eine Werksführung beim „Scharfen Gelb“, einer Likörspezialität aus Senftenberg, und der Austausch bei einem guten Essen nicht fehlen.

Auch die Kinder des FRÖBEL-Kindergartens Seesternchen fanden den Besuch aus Spanien in ihrem Kindergarten sehr spannend. Ein Höhepunkt war der Videoanruf im spanischen Kindergarten, der “Escuela Infantil San Isidro” in San Isidro de Níjar. Gemeinsam begrüßten sich die Kinder auf Deutsch und Spanisch und übten das Zählen in beiden Sprachen.

Wie geht es nach dem Besuch weiter? Beide Kindergarten-Teams bleiben in Verbindung und eine Bildungsreise von drei pädagogischen Fachkräften aus dem FRÖBEL-Kindergarten Seesternchen nach San Isidro de Níjar im Juni 2022 ist bereits in Vorbereitung.

Weitere Fotos vom Besuch gibt es in der Fotogalerie des Kindergartens.

FRÖBEL ist für die Erasmus+ Förderperiode 2021-27 akkreditiert. Das Erasmus+ Programm ermöglicht FRÖBEL-Beschäftigten, sich mit Fachkräften innerhalb Europas auszutauschen, Neues zu lernen und die eigene Expertise weiterzugeben. Ganze Teams und einzelne Fachkräfte können in einer Kita in einem anderen Land hospitieren und freuen sich, andere Kulturen zu erleben. Mehr dazu unter https://www.froebel-gruppe.de/erasmus 

Hinweis: Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein FRÖBEL; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren